Jump to content

Bauchmuskeln


Daniel

Empfohlene Beiträge

Mir fällt auf, dass bei den Übungsbeschreibungen keine speziellen Übungen für die schräge Bauchmuskulator gelistet werden. Daher meine Frage, ist das nicht notwendig? Oder werden die schrägen Bauchmuskel auch bei allen normalen Baumuskelübungen, bei denen man den Körper nicht notwendigerweise zu Seite bewegt, sondern lediglich in der vertikalen Richtung, automatisch mittrainiert?

 

Quasi, heisst schräge Bauchmuskeln zu trainieren = spezielle Übungen für die schrägen Bauchmuskeln zu machen? Auf diese Frage wird in dem Crunches Artikel leider nicht genau eingegangen.

 

Ich mache dafür beispielsweise eine Übung auf dem Block, in den man oben die Füße einhacken kann, so dass ich mich in der negativen Position befinde. Dabei gehe ich dann mit dem Bauch leicht nach oben und dabei jeweils mit Kopf und Armen hinterm Ohr schräg zur Seite, bis ca. fast 90°.

Bin mir nicht sicher, ob diese Übung was bringt. Fortschritte sind dabei recht mau (quasi fast nicht existent) und sie geht nach einiger Zeit jedenfalls auch ziemlich auf den Rücken.

 

 

Des weiteren eine Frage bzgl. Bauchmuskeln & Hypertrophie: Soll ich, wenn ich bei andern Übungen nur jeweils 5-6 Wdh. mache, ebenfalls nur 5-6 mit zusätzlichen Gewichten für den Bauch machen (da ja Bauch ein Muskel wie jeder andere auch)? Oder ggf. ein paar Wdh. mehr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

Bzgl der Widerholungen für den Bauch: Wenn du die Grundübungen trainierst, kannst du für den Bauch auch höhere Wiederholungszahlen ansetzen, da dieser in der Regel schon vorher mittrainiert wird. Also ruhig richtig 15 - 20 Wiederholungen. Wenn die zu leicht werden kannst du was extra Gewicht nehmen. Das sollte eigentlich erstmal für eine längere Zeit reichen. 

 

Bzgl. der "seitlichen" Bauchmuskeln: kannste ruhig "gesondert" trainieren, allerdings auch in höheren Wiederholungsbereichen. Ist meines Wissens nach allerdings zu Anfang (gut und gern das erste Jahr über) kein muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum den Bauch mit höheren Wdh-Bereichen trainieren? Ist ein Muskel wie jeder anderer.

 

Seitliche Bauchmuskeln isoliert zu trainieren ist nicht nötig. Theoretisch ist es nichmal nötig überhaupt Isolationsübungen für den Bauch zu machen - wenn man großen Wert auf die Grundübungen legt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Darüber kann man ja vorzüglich streiten ;) D. h. du wirst Anhänger von mindestens 2 - 3 "Schulen" finden.

 

Bzgl.gesondertem Bauchtraining im Allgemeinen:

1. Braucht nicht trainiert werden, weil bei jeder Grundübung die gesamte Rumpfmuskulatur angespannt werden muss.

2. Nur die Belastung aus den Grundübungen reicht nicht, man muss (v. a. wenn man die Muskeln vergrößern will) gesonderte Übungen machen.

2a. da bereits die Belastung aus den Grundübungen da ist, reicht Training im höheren Wdh.-Bereich

2b. da auch Bauchmuskeln wie normale Muskeln reagieren, kann/muss man sie auch ggf. mit Zusatzgewichten im niedrigen Wdh.-Bereich zu trainieren.

 

Und wenn man dazu tendiert, die Bauchmuskulatur zu trainieren, dann gibt es folgende Varianten/Ansichten:

1. je eine Crunch und eine Reverse Crunch Variante reicht aus

2. die Übungen bei 1. reichen nicht aus und man muss noch weitere Varianten trainieren

3. man sollte lieber keine Bewegungen des Rumpfes trainieren, sondern lieber Übungen machen, die gegen die Bewegungen stabilisieren

 

Letztlich ist es also wiedermal hochgradig kontextabhängig, was im Einzelfall sinnvoll ist. Abhängig von deinen Zielen und individuellen Gegebenheiten, solltest du wählen, was für dich optimal ist.

 

Wenn du noch Übungsvarianten suchst, für die Obliques (seitliche Bauchmuskulatur), dann schau mal dort:

http://www.exrx.net/Lists/ExList/WaistWt.html#anchor1944764

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bauchmuskeltraining ist mMn wieder so ein Thema, zu dem es 1000 Meinungen gibt, die tatsächlichen Auswirkungen aufs Training aber minimal sind. Wenn du die Grundübungen hart trainierst, sind die Basics abgedeckt. Es ist einfach schwer mit schwachen Bauchmuskeln 200 kg zu heben. Ich bilde mir ein, dass stehende Kabelcrunches meiner Beuge helfen, also mach ich sie öfter mal. Aber wahrscheinlich würde nicht viel passieren wenn ich damit aufhören würde.

Also wenn du ein paar Sätze Bauch machen willst, mach es. Oder halt nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du noch Übungsvarianten suchst, für die Obliques (seitliche Bauchmuskulatur), dann schau mal dort:

http://www.exrx.net/Lists/ExList/WaistWt.html#anchor1944764

Incline twisting situps ist das was ich mache. Aber wie gesagt der Fortschritt ist recht gering dabei. Und die Rückenbeschwerden nach dem 2. Satz umso größer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Incline twisting situps ist das was ich mache. Aber wie gesagt der Fortschritt ist recht gering dabei. Und die Rückenbeschwerden nach dem 2. Satz umso größer

 

Warum machst du die Übung, wenn du danach/davon Rückenbeschwerden bekommst? (IMHO sind dahingehend alle Sit-up-Varianten und v. a. die Incline-Varianten dazu nicht so optimal, wenn/falls du anfällig dafür bist.)

 

Ich würde eher empfehlen mit Sideplanks (und danach Side Bridge) anzufangen...

 

Und wie gesagt... du musst nicht unbedingt die "Bewegung" trainieren...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde eher empfehlen mit Sideplanks (und danach Side Bridge) anzufangen...

Side Bridges mache ich bereits auch. Reicht das schon allein für die schrägen Bauchmuskeln? Ich dachte das wäre mehr rein für die Seiten (falls da überhaupt noch Muskeln sind *g*). Schräg dachte ich wäre eher der Bereich zwischen gerade und den Seiten (also in etwa 45° Winkel)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Side Bridges mache ich bereits auch. Reicht das schon allein für die schrägen Bauchmuskeln? Ich dachte das wäre mehr rein für die Seiten (falls da überhaupt noch Muskeln sind *g*). Schräg dachte ich wäre eher der Bereich zwischen gerade und den Seiten (also in etwa 45° Winkel)

 

Ob es dir "reicht" musst du selber beurteilen ;)

 

Schau dir mal bei EXRX die Muskeln an, dann siehst du, dass da eigentlich, dass "neben" Rectus Abdominis die Obliques (internal und external) und  Transverse Abdominis liegen:

http://www.exrx.net/Muscles/RectusAbdominis.html

http://www.exrx.net/Muscles/TransverseAbdominis.html

http://www.exrx.net/Muscles/Obliques.html

 

Ich weiß also nicht genau, welche(n) Muskel(n) du meinst, wenn du von "schrägen Bauchmuskeln" sprichst ;)

 

Edit: Diese Übung meinst du, nehme ich an?

http://www.exrx.net/WeightExercises/Obliques/WtInclineTwistingCrunch.html

 

Schau dir mal die beteiligten Muskeln und v. a. den Zielmuskel an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade Bauchmuskelübungen wie planks trainieren erstaunlich gut auch die schrägen Bauchmuskeln. Oder vielleicht auch weniger erstaunlich, wenn man sich den Faserverlauf der seitlichen mal genauer ansieht. http://www.team-andro.com/inside-the-muscles-die-besten-bungen-fuer-die-bauchmuskeln.html

 

Wer unbedingt will, kann noch side planks oder einarmige Übungen (landmine press kommt in den Sinn) einbauen, die da nochmal Gas geben.

 

Schräge situps, gar noch mit Rotation, sind das bescheuertste, was man seinen Bandscheiben schenken kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi! Vor 2 Jahre war ich 1.68 hoch mit 88 kg - zu viel, nicht war? Jetzt wiege ich 66 und fühle mich besser. Ich trainiere mich sehr selten - nur 3 mal am Tag, weil ich nicht viel Zeit habe. Ich habe wichtige Info dort [Link gelöscht] gefunden und verwende sie zurzeit... Sixpack hat mir sehr geholfen  :)  :)  :)

bearbeitet von TPZ
Link entfernt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Karena

 

Hier war dein Gewicht noch 80kg: http://fitness-experts.de/forum/index.php?/topic/17-faq-wie-trainieren-um-abzunehmen/?p=48011

 

Und das ist erst wenige Tage her.

 

Das ist dein insgesamt 2. Beitrag mit einem Link zu irgendeiner anderen Seite (zumal der letzte Beitrag hier im Thread von vor einem Jahr war). Bitte unterlasse das in Zukunft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8/21/2021 um 3:11 PM schrieb Indianer:

Hi. Ich habe eine Frage. Wie oft trainiert man Bauchmuskeln ?:mellow:

Wie ist dein Trainingsstand? Was ist deine Zielsetzung? Wie oft trainierst du? Wie sieht dein Trainingsplan aus?

 

Man kann Bauchmuskeln eher häufig trainieren, aber Manche müssen sie gar nicht gesondert trainieren. 2-6 "harte" Arbeitssätze pro Woche können eine Richtschnur sein. Erfahrene, austrainierte Leute, die höhere Ambitionen haben, brauchen vermutlich mehr.

bearbeitet von Ghost
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...