Jump to content

Mescalito

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    147
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

Mescalito hat zuletzt am 12. Juli 2021 gewonnen

Mescalito hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Mescalito

  • Geburtstag 08/28/1983

Letzte Besucher des Profils

852 Profilaufrufe

Mescalito's Achievements

Mitglied

Mitglied (2/4)

56

Reputation in der Community

  1. 02.05.22: ??? kg Ernährung lief am Wochenende gut, bis auf ein bisschen zu wenig Gemüse. Freitags war ich beim Thai auswärts essen. Gestern eine kleine Tour mit dem Bike. Heute ist mal wieder Trainingstag. Am Freitag geht dann aber endlich das Sesshin los - Das heißt diese Woche Vorbereitung, also meditieren, meditieren, meditieren, einfache vegetarische Kost, wenig tun, die Dinge ruhen lassen. Habe aber noch Schweinesteak im Kühlschrank, das werde ich heute Abend mit Reis + Gemüse essen.
  2. 28.04.22: ??? kg Heute ist Trainingstag Gestern gegessen Mittags: 500g Magerquark, 1 Messlöffel Whey mit Blaubeeren und Erdbeeren Abends: Freie Mahlzeit Abend. Habe mir seit langem mal wieder ne Pizza bestellt Heute Mittags: Brötchen mit Hähnchenbrust, scharfer Sauce + Tomate (Gekauft) Nachher: Schweinesteak mit Blumenkohl
  3. 27.04.22: 88,5kg Keine besonderen Vorkommnisse gestern. Ich merke aber, dass mir die Essenszubereitung Abends so langsam schon etwas Probleme bereitet. In dem Sinne von das ich durch "Keinen Bock, zu Anstrengend" durch muss. Ich will aber aktuell zur Gewohnheitsbildung noch nicht vorkochen. Gestern gegessen: Mittags: Brötchen belegt mit Putenbrust, Ei, Tomate, Eisbergsalat. Abends: Salat mit reichlich Feta, Tomaten, Oliven, Eisbergsalat. Dazu Aufback-Ciabatta
  4. 26.04.22: 88,9kg Das Studio ist gut. Werde mich aber noch nicht anmelden da ich in den nächsten 8 Wochen erstmal so gut es geht eine Corona-Exposition vermeiden möchte. Trainingsunterbrechung durch Krankheit wäre aktuell ziemlich doof und die Zahlen sind mir aktuell noch zu hoch. Vorerst mache ich daher wie früher einen auf meine Homegym-Mittel angepassten Ganzkörperplan 2x8. Gestern gegessen: Mittags: 100g Haferflocken mit Milch + kleine Handvoll Nüsse + 1 Banane Abends: 400g Schweinesteak (5g Fett), etwas Kräuterbutter, 100g Reis, Kaisergemüse
  5. 25.04.22: 88,5kg Es haben sich in den kommenden 3 Wochen leider diverse störende Termine (Ein Sesshin https://de.wikipedia.org/wiki/Sesshin, bekomme am 10.05 einen Zahn gezogen, und noch Kleinigkeiten) ergeben. Daher ist die HSD bis zum 16.05. verschoben. Ist aber eigentlich eh besser so, ich nutze die Zeit um wieder ins Krafttraining und MTB-Fahren rein zu finden und um schonmal einige deutliche Schritte in die richtige Lebensmittelauswahl zu gehen. Werde heute Abend mein eventuell zukünftiges Studio mal austesten.
  6. Ja guten Morgen liebe Leser. Nach einer langen Pause vom Figurthema bin ich seit Anfang des Jahres wieder mitten drin. Gewicht 04.01.22: 97,5kg (An den Feiertagen waren es über 99....) 23.04.22: 88,8kg - Das ist seit Jahren mein absolutes Tiefstgewicht Da ist also einiges runtergekommen. Die entscheidenden Schritte für mich waren mein inneres Verhältnis zum Essen Richtung "konstruktiv" zu verändern. Quasi weg von lästige Pflicht/Abhängigkeit hin zu das es mich eh mein Leben lang begleiten wird und einfach besser ist mich gut darum zu kümmern. Das als wirkliches Grundbedürfnis meiner Existenz anzuerkennen wo es nicht nur darum geht wie es schmeckt und wie es mich aussehen lässt. Ernährung liebevoll als Teil meines Lebens willkommen zu heißen. Gleichzeitig habe ich geübt mich der Handlung des Essens selbst viel Aufmerksamer zu widmen. Mein Eindruck ist bis heute, das mein Gehirn dadurch sozusagen einfach viel deutlicher mitbekommt "Oh da kommt was rein... oh das langt ja jetzt schon" Seitdem habe ich auch kaum noch Fressattacken und viel weniger Spezialgelüste auf Hochkalorisches. Ich habe mich hier und da natürlich bewusst in Richtung weniger "Bullshit" und kleinere Portionen bugsiert. Was auch generell gar nicht schwer gefallen ist,. Wenn ich mal wirklich Bock auf was hatte habe ich es mir aber auch nicht groß verboten. Es gab natürlich die ein oder andere Phase wo ich etwas mit mir zu kämpfen hatte. Ich bin damit inzwischen aber so stabil, dass ich es mir eigentlich kaum noch vorhalten muss. Bzw. ich musste mich für die Beschreibung oben tatsächlich nochmal wirklich erinnern und nachdenken. Aber diese erneute Bewusstwerdung war jetzt nochmal gut und notwendig. *************** Ich habe mich jedoch um die Punkte Aussehen, Training und Eiweißzufuhr bisher noch ganz bewusst nicht gekümmert. Das wäre ohne meine grundsätzliche Einstellung zu ändern genau wie früher wieder voll in die Hose gegangen. Die Ausgangslange ist jetzt aber optimal um weitere Veränderungen anzustoßen. Ich plane ab kommender Woche eine kurze HSD und schaue mir die Tage ein örtliches Studio an. War vor einer Woche mit ner Freundin spontan trainieren und habe mich dabei erinnert, dass ich eigentlich ganz gerne Gewichte durch die Gegend bewege Ich habe zwar auch - wegen Corona - eine minimalistische, aber für mich ausreichende - Homegymausstattung. Dennoch mochte ich es immer zum Training ins Studio zu gehen. Das will ich wieder aufleben lassen. Aber warum - mal wieder - die HSD? Ich komme mit der Lebensmittelauswahl erfahrungsgemäß wirklich gut zurecht und möchte diese als Basis verwenden um im Anschluss dann nur noch Dinge hinzuzufügen. Außerdem bin ich gerade in einem Gewichts/KFA-Bereich wo man nun wirklich jedes verlorene Kg Körperfett wirklich sieht da wird Durchhaltevermögen sofort belohnt. Bis die Tage, ich werde berichten.
  7. 03.08.21: Gewicht hat sich die letzten Tage bei um die 93kg eingependelt. HSD wurde erfolgreich beendet, war jetzt übers Wochenende auf Erhaltungskalorien. Krafttraining war zum Ende hin eher so Lala Minimal-Pflichtprogramm... Heute geht es dann weiter mit moderatem Defizit durch eine geänderte Lebensmittelauswahl. Für heute Mittag habe ich mir 250g 20% Quark mit Früchten vorbereitet, heute Abend dann Schweinerückensteak mit Kräuterbutter und Erbsen/Mais/Karottengemüse. Werde mich erstmal 2 - 3 Wochen eher aufs Essen als aufs Training konzentrieren.
  8. Heute habe ich mich nicht gewogen aber sowieso beschlossen, dass ich noch eine gute Woche HSD dranhängen werde. Passt aktuell einfach ziemlich gut. Gewichtstechnisch will ich mich tatsächlich jetzt mal überraschen lassen und die Woche "blind" durchziehen.
  9. 22.07.21 : 93,2kg - Die letzten Tage nicht gewogen. Training war etwas Quälerei, da ich noch etwas Muskelkater hatte. So langsam wird es "örgs", aber das Ende ist ja in Sicht.
  10. 17.07.21: 94,5kg - Keine besonderen Vorkommnisse. Heute dann HSD 2x8/10 Plan und eine große Putzsession - Für den Neat und die Ordnung
  11. 16.07.21 94,9kg - Gestern sogar nochmal reichlich gegessen. Am 05.07 waren es 97,6kg. Ist doch ein erfreulicher Auftakt - Aber in dem Gewichtsbereich geht die Abnahme bei mir eh noch total schnell. Dann wollen wir heute mal mit der Kurz-HSD starten.
  12. 15.07.21: ?? kg Bin wieder aufm Dampfer, werde jedoch zur Sicherheit die HSD erst morgen oder übermorgen starten. Gestern Abend war das Krankheitsgefühl doch ziemlich heftig, da muss ich jetzt nichts riskieren.
  13. 14.07.21: 95,9kg - Ist doch schonmal ein sehr nettes 1,7kg Minus gegenüber dem Start meiner Pre-HSD Woche am 05.06.21. Die HSD noch nicht zu beginnen hat sich als weiser Entschluss rausgestellt. Habe doch eine gewisse Impfreaktion mit Erkältungsgefühl - ohne wirkliche Erkältung. Der linke Arm lässt leider auch nur Beintraining zu Ich entscheide dann morgen nach Gefühl ob es mit der HSD los geht oder ob ich noch 1-2 Tage warte. Ernährungstechnisch habe ich mich die letzten Tage aber schonmal in die allgemeine Richtung bugsiert in die ich gehen will.
  14. Guten Morgen liebe Science-Fitness Mitforisten Ich habe als intensiven Wiedereinstieg in die Welt des Bodyshapings eine kurze, knackige 1 wöchige (Wenn Lust ggf. mit Verlängerung) HSD3 gewählt. Anfangs ein schönes Minus auf der Wage und durch die beginnende Ferienzeit ist es auf der Arbeit auch immer relativ entspannt. Die letzte Woche habe ich meine persönliche Vorbereitungswoche gemacht die mir bereits ein Minusgewicht von 1,2kg beschert hat. Nach der HSD geht es dann weiter auf das Pferd der dauerhaften Gewohnheitsänderungen. Gewicht: 96,4kg KFA: +25% Trainingszustand: Kompletter Wiedereinstieg nötig, war dieses Jahr auch kaum auf dem Mountainbike. Letzteres werde ich während der HSD auch nicht wieder aufnehmen. Ich bin jedoch nach wie vor regelmäßig Wandern und viel zu Fuß unterwegs. Ziel: Erste Priorität ist nach wie vor ein dauerhafter KFA von maximal 15% Fischöl, Magnesium und Multi steht bereit. Kalium habe ich nie große Vorteile bemerkt. Wie immer darf mich das IF mit einer ersten Mahlzeit von 14-15:00 begleiten. Nach der Arbeit dann einen Whey-Shake, gegen 19:00 dann das Abendessen. Zielprotein 180-190g. Für die kommenden 2 Wochen darf ich dann auch mal wieder besonders ordentlich meinen "Neat bolzen". P.S. Möp, mir fällt gerade ein, dass ich morgen ja Corona-Erstimpfung habe. Da werde ich heute, morgen und übermorgen zur Sicherheit noch keine HSD veranstalten. Heute einen kleinen Einstieg ins Krafttraining und die Tage moderates Defizit. Donnerstag geht es dann richtig los.
  15. Moin Rocketmonk, und danke für deine Rückmeldung. Ist interessant, dass du nach längerer Zeit gerade jetzt schreibt wo ich auch mal wieder im Forum bin. Ich hatte das Thema "Figur" jetzt auch tatsächlich erstmal weit hinten an gestellt. Es gab in den letzten Monaten einfach emotional wichtigere Themen um die ich mich kümmern wollte. Da ist sicherlich mein Essverhalten als Kompensationsstrategie für etwas auch ein Teilthema - Klang so ja auch schonmal an. Habe in dem Zuge ein paar Kg zugelegt, was für mich jetzt aber erstmal nicht schlimm ist. Wird aber sehr bald wieder in Angriff genommen, werde dann aber wahrscheinlich ein neues Thema eröffnen.
×
×
  • Neu erstellen...