Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

cp03525

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

cp03525's Achievements

Neuling

Neuling (1/4)

0

Reputation in der Community

  1. Ich würde gerne Kreuzheben und Kniebeugen mit der Langhantel richtig lernen. Bisher habe ich als einziges Angebot einen "Personal Trainer" gefunden. Der bietet nur ein Paket von 10 h Privattraining für 1300€ an! Habe Starting Strength und online gibt es ja Videos die die richtige Ausführung erklären. Fürchte nur, dass ich ohne Trainer der das von außen ansieht keine saubere Technik lernen und mir mit der Zeit schaden kann. Oder meint ihr ich bin da zu besorgt?
  2. Ich korrigiere mein Ziel: - Mit "maximaler Fettverlust" meine ich, das mir Fettverlust wichtiger ist als Muskelaufbau und Ausdauertraining. - in den kommenden 6 Monaten habe ich mir beruflich und privat ein Umfeld geschaffen in dem ich "Fitness" zu meiner ersten Priorität machen kann, danach muss ich es realistisch durchhaltbar, wahrscheinlich mit niedrigerem Umfang, in meinen Alltag integrieren. Sollte ich mein Zielgewicht 93 kg in dem Zeitraum nicht erreichen, dauert es halt länger. Ich will das Zielgewicht gesund erreichen. Keine extreme Diäten mit Jojo-Effekt, kein Verletzungsrisiko mit zu hohen Gewichten eingehen (habe nach 2 Jahren Krafttraining weitere zwei Jahre nichts gemacht und bin muskulär verletzungsanfällig). Ich will nicht schneller abnehmen als pro Woche max. 0,5 kg durch Ernährung und max. 0,5kg durch Sport... aber wenn es insgesamt nur 0,5 kg/Woche sind, wäre es auch in Ordnung, dann käme ich in 6 Monaten halt "nur" auf 12 kg Verlust; die müssten es aber schon sein, weil meine Motivation kaputt geht wenn nicht bald was passiert.... Wofür stehen PSMF und HSD?
  3. @ Carter: 2. maximaler Fettverlust @ Johannes: 1.) - 42 Jahre - ca. 30% KAT 2 (aber nicht super Fett also Anfang KAT2) - 185 cm - 114 kg 2.) - Ich kann an Geräten arbeiten und Bankdrücken mit der Langhantel machen. - Habe in der Vergangenheit auch gemacht: Kniebeuge mit Langhantel, Kreuzheben, Langhantelrudern, bei diesen letzten Drei ist meine Technik aber nicht gut. - ja mein Trainingsplan war ähnlich, größeres Problem als der Krafttrainingsplan an sich ist eben meine Frage wie ich es mit dem Radfahren kombiniere. - an der Ernährung arbeite ich. Einschränkung: low carb funktioniert bei mir nicht. Seitdem mir die Gallenblase entfernt wurde vertrage ich nur wenig Fett. 3.) In 6 Monaten so viel wie möglich Fett verlieren, Zielgewicht: 93 kg.
  4. Ich suche nach der besten Möglichkeit Krafttraining und Radfahren so zu kombinieren, dass ich in den nächsten sechs Monaten möglichst viel Fett verliere. Radfahren: Zurzeit fahre ich vier Mal pro Woche 1,5h, sportlich. Krafttraining: Bin gerade beim Wiedereinstieg und werde in erster Linie Grundübungen wie Bankdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben machen und zwar drei Mal pro Woche. Kniebeugen mache ich nur mit Eigengewicht oder leichten Gewichten. Da ich zwei Jahre nichts gemacht habe, wähle ich die Gewichte auch insgesamt so, dass ich zwischen 15 und 8 Wiederholungen, bleibe, bei Kniebeugen sogar bis zu 20. Übertraining: Ich weiß, dass ich wenn ich wieder das volle Programm Krafttraining mache nur drei sportliche Radeinheiten a 1,5h schaffen werde ohne ins Übertraining zu kommen. Möglichkeit 1: Ich mache an drei Tagen Kraftsport und an drei Tagen 1,5h Radsport = 4,5h Radsport pro Woche, Intensität: Grundlagenausdauer, aber schon so, dass ich mich gut verausgabe und am Ende erschöpft bin. Hin und wieder lege ich auch einen kurzen Spurt ein. Möglichkeit 2: Ebenfalls an drei Tagen Kraftsport, fahre aber nur gemütlich Rad im Fettverbrennungspulst statt Grundlagenausdauer. Dann würde ich vier bis fünf mal die Woche 1,5h oder fünf bis sieben mal die Woche 1h schaffen ohne ins Übertraining zu kommen. Radfahren wäre in diesem Sinne keine Sporteinheit sondern einfach eine "Bewegungseinheit/Freizeitaktivität" die den kcal-Umsatz erhöht. Was haltet ihr hinsichtlich meinem Ziel: Maximaler Gewichtsverlust in 6 Monaten, für die beste herangehensweise?
×
×
  • Neu erstellen...