Jump to content

Sceptic

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Sceptic hat zuletzt am 2. Juni gewonnen

Sceptic hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Sceptic's Achievements

Neuling

Neuling (1/4)

2

Reputation in der Community

  1. Sceptic

    Log einer Anfängerin

    Tag 5: Proteine: 193 g KH: 76 Fett: 33 Morgens: 100 g Skyr, 100 g Heidelbeeren, 10 g Haferflocken Mittags: 200 g Thunfisch, 100 g Blattsalat, 75 g Harzer Käse Snack: 30 g Whey, 2 TL Kakao, 4 Erdbeeren, ½ Marille, 1 Biscoff-Keks, Kaffee mit 25 ml Milch Abends: 150 g Kartoffeln, 280 g Polardorsch, 200 g Brokkoli, 10 g Olivenöl, 230 g Skyr mit Kräutern Training: Kurzes Ganzkörper- HIIT (6 Eigengewichtsübungen auf 30 Minuten). Zustand: Der Mini-Refeed hat gut getan. Kartoffeln haben schon lange nicht mehr so gut geschmeckt. Sättigung heute war ok. Man soll die KH zwar direkt nach dem Training zu sich nehmen, allerdings glaube ich rettet mich die Mini-Portion KH am morgen über den Vormittag, daher werde ich das mal so weiter versuchen und die KH-Zufuhr auf morgens und abends aufteilen. Tag 6: Proteine: 184 g KH: 42 g Fett: 21 Morgens: 400 g Skyr mit 150 g Erdbeeren garniert mit Fischölkapseln Mittags: 300 g Polardorsch, 300 g Brokkoli, 200 g Champignons, 200 g Salatgurke, 130 g Hüttenkäse light, 5 g Olivenöl Abends: 300 g Meatballs ungefähr nach dem Rezeptbuch (Hühnerfilet, Champignons, Ei, Kräuter) Zustand/Verfassung: Bin heute durch das üppige Mittagessen etwas über das Maximum der KH hinausgekommen. Hoffe und denke, dass das nicht weiter schlimm ist. Esse immer wieder dieselben Lebensmittel, aber noch schmeckt’s. Kopfweh und Schwindel sind übrigens komplett weg - finde das sehr interessant. Hoffe auch es kommt nach dem BigRefeed nicht wieder. Tag 7: Proteine: 144 g KH: 269 g Fett: 43 g Frühstück: 250 ml Mandelmilch, 100 g Weetabix Cerealien, 200 g Heidelbeeren Mittag: 125 g Räucherforelle, 200 g Kartoffeln, 100 g Blattsalat, 100 g Spinat, 100 g Tomaten, 120 g Quargel, 50 g Kefir Snack: 1 Stück Rhabarberkuchen, 2 Löffelbiskuit Abends: 20 Roggenbrot mit 140 g Kichererbsenpüree, 100 g Pfirsich, 100 g Skyr, 2 Bananen, 3 TL Kakao Gedanken: Mein erster BigRefeed... Hab fast ein schlechtes Gewissen, da ich so schlemmen konnte. Sollte aber von den Werten relativ ok gewesen sein (etwas zu viel Fett, etwas zu wenig KH). Habe 2208 Kcal zu mir genommen und laut Kalorienrechner 2033 verbraucht... Ein leichter Kalorienüberhang sollte ja laut Skript noch in Ordnung sein. Alles in allem hab ich den BigRefeed relativ schadlos - ohne Fressattacke - überstanden. Bin bereit für Woche 2.
  2. Sceptic

    Log einer Anfängerin

    Danke! Die Vorteile eines Mehrkomponentenprotein werde ich mir ansehen. Bis dahin vebrauche ich mal das Whey. Bin da halt kompletter Neuling und hatte gelesen, dass man mit Whey nichts falsch machen kann...
  3. Sceptic

    Log einer Anfängerin

    Tag 4: Proteine: 202 g KH: 38 g Fett: 28 g Morgens: 1 Omelett (1 Ei, 150 g Tomaten, 120 g Radieschen, 50 g Spinat), 1 Dose Thunfisch, 150 g Kefir Mittags: Blattsalat (60 g Vogerlsalat, 60 g Rucola) mit 260 g Polardorsch, 50 g Tomaten und 100 g Quargel Abend: 400 g Skyr mit 50 g Himbeeren und 20 g Vanille Whey, später noch 30 g Whey mit Wasser Laune und Zustand: An freien Tagen scheint mir die Diät um einiges leichter zu fallen. Heißhunger auf KH ist weniger, aber fühle hin und wieder Kopfschmerzen und Benommenheit. Bin wieder etwas optimistischer was die nächsten Tage betrifft. Muss demnächst berechnen, ob ein Esslöffel Kakao im Whey-Drink von den Nährwerten her möglich wäre, finde kein günstiges Whey mit Schoko-Geschmack. Training: Kein Training heute, nur ein paar Dehnübungen/Yoga und Spazierengehen.
  4. Sceptic

    Log einer Anfängerin

    Hallo, ich mache das Log hier eigentlich nur für mich selbst. Falls das irgendjemand liest, kann natürlich auch kommentiert werden. Kann aber sein, dass ich nicht antworte und vielleicht auch nur unregelmäßig ein Update mache. Ich möchte einfach mal sehen, ob es mich motiviert, wenn ich mein persönliches Tagebuch öffentlich mache. :-) Zur Info: Ich halte mich nicht zu 100% an die Vorgaben (vor allem was das Training betrifft), denn das geht bei mir einfach nicht, hoffe aber mal, dass das nicht all zu schlimme Auswirkungen hat. Meine Daten: Alter: 30 Jahre Geschlecht: weiblich Größe: 177 cm Gewicht: 76 kg KFA nach Körpervermessung: 25,3 %, nach BIA-Messung 23,3 Art der HSD: Nr. 2 Dauer der HSD: 2 Wochen maximal, keine Ahnung, ob das nicht zu kurz ist, aber länger traue ich mir nicht zu. Ziel: Fettverlust von 2 – 3 kg & sichtliche Ergebnisse im Spiegel Tag 1: Protein: 199 g KH: 38 g Fett: 22g Frühstück: 400 g Skyr mit 50 g Himbeeren und 45 g Whey + 20 g Grüne Mutter von Alpha Foods Mittag: 175 g Putenbrustfilet, 500 g Blattspinat, 80 g Tomaten, 80 ml Kefir Abend: 150 g Thunfisch in eigenem Saft, 30 g Whey Vanille, 8,4 g Fischöl Training: Ganzkörpertraining (Eigengewicht), 30 Min. (inkl. 2 Min. dehnen und aufwärmen) Stimmung: Keine schlechte Auswirkung auf Stimmung und körperliche Verfassung, alles normal. Kein Heißhunger oder Hunger generell. Tag 2: Protein: 199 KH: 82 Fett: 30 Frühstück: 300 g Skyr, 50 g Himbeeren, 40 g Whey Vanille Mittag: 230 g Weiderindschnitzel, 170 g Brokkoli, 80 g Zwiebel, 50 g Grüner Paprika, 150 g Zucchini, 5 g Olivenöl Abend: 100 Hühnerschinken, 100 g Kefir, 50 g Grüner Paprika, 2 Radieschen, 100 g Tomaten, 100 g Magertopfen, 100 g Quargel, 65 g Weizenbrötchen, 8,4 g Fischöl Training: Bauchmuskel, Rücken- und Schultertraining (Eigengewicht), 30 Min. (inkl Dehnen und Aufwärmen), abends dann noch ein Spaziergang mit etwa 5000 Schritten. Stimmung: Keine deutlichen Auswirkungen bisher, habe aber festgestellt, dass ich mich unnatürlich viel auf das Weizenbrötchen gefreut habe. Habe vor der HSD bestimmt ein halbes Jahr kein Brötchen mehr gegessen, da ich eigentlich nie Lust darauf verspürt habe. Beginne mir Sorgen zu machen, ob HSD nicht schlechte Auswirkungen auf meine Essgewohnheiten hat. Fischölkapseln musste ich mir runterwürgen. Muss mir bessere Präparate ohne Vitamin E besorgen. Ging etwas hungrig ins Bett. Tag 3: Proteine: 195 g KH: 39 g Fett: 19 g Morgen: 130 g Putenschinken, 60 g Radieschen, 100 g Grüner Paprika, 200 g Tomaten, 150 g Magerquark Mittag: 175 g Putenbrustfilet, 500 g Spinat, 100 g Tomaten Snack: 3 Erdbeeren, 5 Weintrauben + Proteindrink aus 30 g Whey Vanille und 100 g Spinat Abend: 150 g Skyr + 30 g Whey + 50 g Himbeeren, später noch ein Proteindrink aus 30 g Whey Vanille. Laune: Das tägliche Fleisch beginnt mich jetzt schon ein wenig zu ekeln, verspüre hin und wieder Lust auf Obst, kann die Gedanken an meine geliebten Haferflocken morgens nur schwer verdrängen, Laune ab dem Nachmittag gereizt, fühle mich humorloser als sonst, Energie und Kraft aber normal, Konzentration nur wenig eingeschränkt, kompensiere meine Lust auf Obst mit zuckerfreien Softdrinks. Kein Spaß am Essen. Fühle, dass irgendetwas fehlt. Im Spiegel tut sich natürlich noch nichts...Waage habe ich leider keine zuhause. Training: leichtes Ganzkörpertraining, 30 min (inkl. 2 Minuten Aufwärmen und Dehnen), schneller Spaziergang am Nachmittag.
×
×
  • Neu erstellen...