Jump to content

Bankdrücken Bewertung Ausführung


DanielDM

Empfohlene Beiträge

Abend zusammen, 

 

ich würde mich über die Bewertung meiner Ausführung vom bankdrücken freuen.

zwei Perspektiven (vorne + Seite).

muss sagen, dass die seitliche Ausführung für mich unheimlich falsch aussieht (vielleicht liegt’s an Kamerawinkel). Leider habe ich die seitliche Aufnahme nach meinem Arbeitssatz mit knapp 50% meines Arbeitsgewichtes gemacht.

 

weiterhin merke ich in den Schwären Sätzen ein wenig meinen Bizeps und die Unterarme. Ist das ok/normal?

 

danke vorab 

 

BD v.Vorne:

https://youtube.com/shorts/M80ITsCjXjc?feature=share
 

BD Seite:

https://youtube.com/shorts/0hnwhWml1hs?feature=share

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de

Am 1/13/2023 um 10:32 PM schrieb DanielDM:

muss sagen, dass die seitliche Ausführung für mich unheimlich falsch aussieht (vielleicht liegt’s an Kamerawinkel). Leider habe ich die seitliche Aufnahme nach meinem Arbeitssatz mit knapp 50% meines Arbeitsgewichtes gemacht.

 

Ich kann aus den Aufnahmen nicht so wirklich viel erkennen. Aber eben auch nichts was eklatant falsch aussieht. Man sieht bei der seitlichen Aufnahme, dass die Last rel. leicht für dich ist, was vermutlich auch zu den gewissen "Schwankungen", d. h. der fehlenden Ruhe in der oberen Position führt (?). Aber du wackelst im Rumpf nicht rum, wie man es häufiger sieht und der Hantelpfad wird eben auch dadurch bestimmt, wie weit die Arme ausgestellt sind. Da sieht man in der Aufnahme eines Arbeitssatzes vermutlich nochmal etwas mehr.

 

Hier würde ich ersteinmal nur dazu raten, die Ablage am Ende nicht überhastet zu machen, sondern bei den leichten Lasten prinzipiell genauso zu arbeiten, wie in den Arbeitssätzen. Einfach die "richtige" Technik und Ausführung von Anfang an einüben.

 

Am 1/13/2023 um 10:32 PM schrieb DanielDM:

weiterhin merke ich in den Schwären Sätzen ein wenig meinen Bizeps und die Unterarme. Ist das ok/normal?

Kann ich so nichts zu sagen... Wie oben geschrieben... gravierende Fehler (Handgelenke abgeknickt, Griffweite total daneben etc.) konnte ich bei den Aufnahmen so nicht erkennen. Vielleicht versuchst du nochmal einen etwas anderen Aufnahmewinkel dafür (von vorne, aber von der Kopfseite aufgenommen, wenn du keine Sicherung brauchst (letzter Aufwärmsatz bspw. und von der Seite etwas dichter dran und leicht "schräg", um die Arme/Handgelenke besser zu sehen). Vielleicht auch eine Aufnahme in der man sieht, wie du den Griff ansetzt und die Position einnimmst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ausführliche Antwort.

 

ich meine eben genau den hantelpfad.

der sieht mir von der Seite sehr extrem aus.

 

von vorne wiederum (alles natürlich aus meiner Einschätzung, ich mag mich täuschen) finde ich die griffbereite richtig gewählt, evtl ein klein ticken weiter.

Unterarme stehen senkrecht zum Boden 

ich versuche das nochmal anders abzufilmen 

 

danke 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anbei nochmal 3 Videos

freue mich über kritik

 

1)

https://youtube.com/shorts/6qi-5WDJzSs?feature=share

 

2)

https://youtu.be/ti_slTlnWh8
 

3)

https://youtu.be/gDQbfJ77e5k
 

Drittes Video aus anderer Perspektive.

finde immer noch, die Position meiner Unterarme ist nicht senkrecht genug zum Boden.

ab dem zweiten Satz hab ich zwar versucht höher abzulegen, hat jedoch nicht viel bewirkt

 

vielleicht doch etwas breiter packen? 
 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es sieht schon insgesamt gut aus.

 

"Kleinere Sachen" wären:

- Edit: Evtl. solltest du mit dem Kopf dichter an die Hantelstange, so dass du knapp "unterhalb" der Hantelstange zur Decke schauen kannst

- Handgelenke stabil (gestreckt, nicht abgeknickt) halten

- Bei der Ablage, erst den stabilen Lockout herstellen, dann ablegen (bewusst als 2 Schritte begreifen und ausführen)

 

Am 1/19/2023 um 10:38 PM schrieb DanielDM:

finde immer noch, die Position meiner Unterarme ist nicht senkrecht genug zum Boden.

ab dem zweiten Satz hab ich zwar versucht höher abzulegen, hat jedoch nicht viel bewirkt

 

vielleicht doch etwas breiter packen? 

 

Wie breit greifst du denn? (Hier wird bspw. Schulterbreit + eine Handbreite empfohlen, woanders (ich glaube Starting Strength) wäre es das 1,5-fache der Schulterbreite vom Akromion (höchster Punkt des Schulterblatts) gemessen. Wenn der Oberarm dann ca. 45-60° (bis 75°) ausgestellt ist, müsste es passen.

Der Ablagepunkt ergibt sich dann automatisch und da Menschen unterschiedliche Proportionen haben sieht es auch immer etwas anders aus.

Wichtig ist halt, dass der Oberarmwinkel passt und du die Bewegung so ausführst, dass die Gelenke (Schulter, Ellenbogen, Handgelenk) nicht besonders bzw. übermäßig strapaziert werden.

Schau dir sonst vielleicht nochmal die Bilder im zuvor verlinkten Artikel oder auch hier an.

bearbeitet von Ghost
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 1/20/2023 um 3:45 PM schrieb Ghost:

- Bei der Ablage, erst den stabilen Lockout herstellen, dann ablegen (bewusst als 2 Schritte begreifen und ausführen)

 

Lockout? Den Satz verstehe ich leider nicht ganz 

 

zu der griffbereite:

greife in etwa Schulterbreit + eine handbreite 

den Winkel meiner Arme zum Körper, kann man in dem dritten Video erkennen

Würde auf 45-50 grad schätzen 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 1/20/2023 um 4:10 PM schrieb DanielDM:

Lockout? Den Satz verstehe ich leider nicht ganz 

Damit ist gemeint, dass du erst die Arme komplett durchstreckst (im Ellenbogen) und dann die Hantel in die Ablage legst, anstatt die Hantel bereits in Richtung Ablage zu bewegen, bevor die Arme ganz durchgestreckt sind.

Komplett durchgestreckt ist deine Position viel stabiler. Wenn du die Hantel in Richtung Ablage bewegst (also Richtung Kopf) erzeugst du einen Hebelarm (mit dem Schultergelenk als Drehpunkt), wenn du den nicht Halten kannst, kannst du dich recht leicht verletzen. Aber die genaue Erklärung ist eigentlich nicht so wichtig. Halte dich einfach daran, die Arme immer erst komplett durchzustrecken (und die Weiderholung sozusagen "sauber zu beenden"), bevor du damit beginnst, die Hantel abzulegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...