Jump to content

Minimale Trainingsdosis um Kraft, Muskeln und Ausdauer zu erhalten?


Carter

Empfohlene Beiträge

Definitiv ein sehr interessanter Artikel! Ich trainiere ja selbst eher "hochfrequent" aber eben auch "concurrent", die Frequenz der einzelnen Einheiten ist z.B. beim Krafttraining (3x/Woche, wenn man nur die 5/3/1, aber nicht die CrossFit Einheiten als Krafttraining wertet) gar nicht mal so hoch - aber ich habe ja immer wieder Unterbrechungen.

 

Ich frage mich aber, warum für den Review Studien herangezogen wurden, in denen es um Untrainierte bzw. Anfänger geht, die vor der Intervention gerade mal 10 Wochen lang trainiert haben. Vielleicht gab es nur solche Untersuchungen? Die Fragestellung ist ja eigentlich für Personen, die schon länger dabei sind (trained Athletes), viel interessanter, zumindest mMn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de

Danke fürs Feedback!
Der Grund ist vermutlich, dass es viel einfacher ist eine größere Anzahl an Untrainierten für Studien zu gewinnen. Daher gibt es dazu wahrscheinlich auch mehr Daten.

Außerdem ist es auch viel einfacher, wenn alle von 0 starten. Aber natürlich wären Untersuchungen mit trainierten Athleten sicher auch möglich und interessant.

In dem Paper wird 2x auf den Sonderfall trainierter Sportler hingewiesen.

Bezogen auf die Ausdauer/Vo2max:

 

Zitat

Two caveats must be mentioned with respect to the effect of reduced frequency on endurance adaptations. First, although as little as 2 sessions per week seems to maintain endurance performance in general populations, short-term (≤4 weeks) research indicates that a more conservative approach may be required for highly trained individuals. More specifically, other researchers (26,34,42) have recommended reducing training frequency by no more than ∼20% to maintain athletic performance.

 

Und dann nochmal in der Conclusion

 

Zitat

Although insufficient studies using trained/athletic populations met the inclusion criteria of this paper (i.e., reduced training periods lasting >4 weeks), several review papers from the “tapering” research realm clearly indicate that athletes can maintain (or even enhance) their endurance performance for up to 4 weeks by reducing training frequency by up to ∼20%, reducing training volume by 60–90%, and by maintaining (or even increasing) exercise intensity (4,26,34,43,45). Similarly, “tapering” research indicates that athletes can maintain (or even enhance) their strength performance for up to 4 weeks by reducing training volume by 30–70% (through reduced training frequency or reduced training session volume) and maintaining (or even increasing) exercise intensity (46,60).

 

Full Text übrigens hier: https://journals.lww.com/nsca-jscr/Fulltext/2021/05000/Maintaining_Physical_Performance__The_Minimal_Dose.35.aspx

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Folge 93 des Stronger by Science Podcasts von Eric Trexler und Greg Nuckols hatte u.a. auch "Time off from Training" zum Thema. War ebenfalls interessant, ich kann mich leider nicht mehr erinnern, ob es dabei um experienced trainees ging, oder nicht, aber ich bin mir recht sicher, dass die beiden die relevante Literetur zum Thema gesichtet haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...