Jump to content

Was kann ich essen?


Richardo

Empfohlene Beiträge

Hey:)

Ich esse sehr gerne Brot, eigentlich täglich, und würde es weiterhin machen wollen, da es schnell geht und mir gut schmeckt. Allerdings ist der Belag ein Problem. Aktuell lege ich fertigen Schweinebraten, Schinken oder Hähnchenwurst auf das Brot, obwohl ich weiß, dass verarbeitetes Fleisch ungesund ist. Mein Dad hat nur so etwas  gegessen und leidet jetzt an Darm - und Leberkrebs, was mir natürlich zu denken gibt. Deshalb würde ich den Belag ganz gerne austauschen. Habt ihr dafür Empfehlungen? Sollte nicht süß sein und zu viel Fett haben. 
 

Daneben esse ich oft viele Haferflocken, um easy meine Kalorien reinzubekommen, aber mir machen die vielen Ballaststoffe zu schaffen. Kennt ihr gute und leicht verdauliche Alternativen?


Ich esse täglich ausreichend Obst und Gemüse und komme dadurch auf meine Ballaststoffe. Aktuell esse ich so zwischen 4500-5000 Kalorien.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de

Käse ist deutlich gesünder als verarbeitetes Fleisch. Hüttenkäse und Magerquark (mit bisschen Salz und Pfeffer oder Kräuter/Gemüse nach Geschmack) noch dazu viel Protein und wenig Fett. Achtung bei Streichkäse a la Philadelphia: manche Sorten enthalten recht viel Fett und wenig Protein. Wobei, wenn du 5000 Kalorien essen willst, macht ja das Fett nicht viel. Dann würde ich vermutlich Hartkäse essen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Magerquark wäre auch mein Tipp gewesen, am besten mit Tomaten, Salz und Pfeffer, vielleicht auch frischem Schnittlauch. Wenn es mehr Kalorien sein dürfen, was bei dir ja kein Problem darstellen sollte, dann sind auch Avocado (Fett), Ei (Protein und Fett) und Hummus (Kohlenhydrate und Fett, nicht ganz so leicht verdaulich weil sehr ballaststoffreich) mMn eine gute Empfehlung. Ich nehme auch gerne mal Thunfisch aus der Dose (im eigenen Saft) und mische den mit ein bisschen Mayonnaise (Protein und Fett). Wenn du es mölichst Carbs-only halten willst: Honig!

 

Grundsätzlich fehlt dir wohl auch noch ein bisschen der Überblick, was welche Nahrungsmittel eigentlich enthalten und was man alles so essen könnte ... dein Brotbelag ist ja sehr ... einseitig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3/14/2022 um 10:37 AM schrieb til:

Das liegt bei belegten Broten in der Natur der Sache

Nicht bei meinen belegten Broten B) - bei mir kommt (neben dem von dir erwähnten Käse) auch oft Grünzeug auf ein Sandwich (das an sich in der Regel aus Vollkornbrot besteht): Romanasalat, Rucola. Feldsalat, Tomaten, Salatgurke, Radieschen, Rote Zwiebeln, diverse Sprossen ... die Kombinationsmöglichkeiten sind quasi endlos. Dazu dann eben Avocado, Ei oder Hummus. Senf bietet dazu uch noch eine kalorienarme Möglichkeit für eine Art Sauce.

bearbeitet von Carter
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3/14/2022 um 9:59 AM schrieb Carter:

Magerquark wäre auch mein Tipp gewesen, am besten mit Tomaten, Salz und Pfeffer, vielleicht auch frischem Schnittlauch. Wenn es mehr Kalorien sein dürfen, was bei dir ja kein Problem darstellen sollte, dann sind auch Avocado (Fett), Ei (Protein und Fett) und Hummus (Kohlenhydrate und Fett, nicht ganz so leicht verdaulich weil sehr ballaststoffreich) mMn eine gute Empfehlung. Ich nehme auch gerne mal Thunfisch aus der Dose (im eigenen Saft) und mische den mit ein bisschen Mayonnaise (Protein und Fett). Wenn du es mölichst Carbs-only halten willst: Honig!

 

Grundsätzlich fehlt dir wohl auch noch ein bisschen der Überblick, was welche Nahrungsmittel eigentlich enthalten und was man alles so essen könnte ... dein Brotbelag ist ja sehr ... einseitig.


Danke für die Antwort.

Grundsätzlich habe ich das Wissen über die Lebensmittel und deren Nährstoffe, was mir fehlt sind halt die Ideen.

Frischkäse, Quark, Eier etc. esse ich schon, deshalb ja die Wurst/ Schinken als Alternative. Werde aber Magerquark nehmen und den salzig zubereiten. Prinzipiell bräuchte ich vermutlich nicht mal das Eiweiß da ich damit bei 2,5-3g bin, allerdings inklusive dem aus den Kohlenhydraten und Gemüse. Denke dadurch ist es ok. 
Da ich auch häufiger auch Cornflakes esse, weiß ich nicht, ob es mit Honig zu viel Zucker wäre?

Kennt ihr gesündere Alternativen zu Cornflakes für Haferflocken? Gerne mit weniger Ballaststoffen.

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...