Jump to content

[Log] Ghost - 100km


Ghost

Empfohlene Beiträge

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

vor 55 Minuten schrieb Hybridchris:

Was ist eigentlich Ba Duan Jin?

Das sind die 8 Brokate. (Verlinkt ist eine einfach nachzumachende Version; Manches variiere ich etwas.)

 

vor 55 Minuten schrieb Hybridchris:

Und was genau machst du für Mobility Übungen? 

Unterschiedlich, aber zumeist individuell für meinen Bedarf.

 

Prinzipiell soetwas wie Agile 8 o. ä., wobei ich halt meine eigenen Baustellen habe und dazu Übungen mache (wo ich gerade noch nichteinmal die ganzen offiziellen Namen weiß... Man bekommt halt Übungen gezeigt und macht sie... Sachen gegen Rundrücken, Mobilisierung der Hüfte, der Beinrückseiten etc., Vieles ist dir sicher bekannt: z. B. soetwas.)

bearbeitet von Ghost
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Heute bestand mein "Training" aus leichter Gartenarbeit...

 

Ich überlege, ob ich die Einträge hier auf die Einheiten mit dem Rad (bzw. Laufen oder Walken) beschränke und alles andere weglasse. Ich schätze mal, es ist begrenzt interessant zu lesen und ein gewisser Eindruck von den normalen Abläufen ist ja bereits gegeben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rad, 53km

 

So fühlt sich das also mit Sonne und ohne starken Wind an...

 

Heute habe ich mir auf der Strecke auch mal einen Riegel gegönnt. Zumindest bilde ich mir ein, dass es hilfreich war... Muss ich mich vermutlich nochmal mit beschäftigen, v. a. wenn die Strecken demnächst länger werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb Hybridchris:

Was für einen Riegel hast du dir gegönnt und wie lange hat die Einheit gedauert? Also ich bin interessiert an den Makros des Riegels.

Da ich keine Erfahrung mit solchen Teilen habe - auch rein geschmacklich gesehen - habe ich letztens einfach mal eine "bunte" Auswahl aus 3-4 Riegeln gegriffen, um etwas für Notfälle dabei zu haben (früher bin ich tatsächlich mal "blau" ("The Bonk") geworden und das war keine gute Erfahrung). Ich muss mal nach der Verpackung schauen... So... das heute war eine "Allos Fruchtschnitte Kakao-Cashew" (30g)... auf 100g gerechnet 11g Eiweiß, 49g KH (davon 46g Zucker) und 16g Fett (davon 2,9g gesättigt). (Mir hat sie geschmeckt.)

 

Diesmal war ich wegen der Abwesenheit des ansonsten starken Windes im Schnitt etwas schneller unterwegs... Sonst war ich froh überhaupt in etwa einen Schnitt von 20km/h zu halten, jetzt war der Schnitt ca. bei 22-23km/h (wie immer Trainingspuls unter 140bpm). Ich hatte sogar am Ende etwas Reserven, aber wie gesagt... so wichtig ist mir das nicht... Hauptsache im Sattel sitzen und bewegen... Ich rechne also der Einfachheit halber mit 20km/Stunde, auch um so grob die Dauer der Einheiten zu überblicken und zu planen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rad, 30km

 

Die Strecke habe ich heute irgendwie verplant... Ich habe mich aber dann entschlossen im Zweifel lieber morgen nochmal zu fahren, statt heute noch mit Gewalt etwas dran zu hängen.

 

Ich bin aktuell wegen des weiteren Vorgehens auch noch etwas unentschlossen... eine kurze Recherche ergab, entweder nach Kilometern oder nach "Zeit im Sattel" zu trainieren, was im Grundprinzip (progressive Steigerung) mehr oder weniger auf das Gleiche hinausläuft im Detail bei der Belastung (auch Untergrund und Wetterbedingungen) und Planung der Strecken aber jeweils seine eigenen Tücken hat.

 

Vielleicht muss ich auch dazu noch anders an die Einheiten herangehen, denn aktuell versuche ich schon das mir jeweils mögliche Maximum herauszuholen, was aber sicher auch nicht sinnvoll ist...

 

... ich muss noch überlegen... aber solange ich das mache... Radfahren macht im Moment viel Spaß und das ist die Hauptsache... der Rest findet sich dann schon.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rad, 40km

 

Wieder die ursprünglich geplante Strecke falsch im Kopf gehabt... diesmal habe ich aber sinnvoll verlängern können und (ungeplant) eine Punktlandung hingelegt.

 

So grob werde ich wohl pro Woche je eine kurze, mittellange und lange Einheit machen. Dabei kann/darf die kurze Strecke mit rauherem Untergrund und/oder Steigungen sein. Die anderen beiden Einheiten werden eher flach und auf Asphalt sein, um besser kalkulieren zu können. Die Einheiten werden dann jeweils in der Distanz gesteigert und bei Bedarf bzw. nach ca. 3 Wochen wird eine ruhigere Woche eingeschoben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Carter:

Einfach schneller fahren, dann kühlt er besser...

Ganz Berti Vogts... ;)

 

Es war gestern aber immerhin auch schon 5°C "kühler" (und trotzdem an vielen Stellen, als bekommt man einen heißen Föhn ins Gesicht gehalten).

 

Ich habe mir tatsächlich gestern nun auch (zum 2. Mal) einen Ausschlag an bestimmten Stellen des Oberschenkels "eingefangen", wo ich auch ersteinmal die Ursache erforschen muss... Hitze? Sonneneinstrahlung? Kleidung? Sonnencreme? Kombination? Muss ich die Tage nochmal versuchen einzugrenzen, denn grundsätzlich ist die Kleidung nicht neu, ich bin früher (vor diesem Sommer) auch bereits in Hitze und Sonne gefahren, die Sonnencreme (ist zwar neu) habe ich auch bspw. an den Armen ohne weitere Auswirkungen aufgetragen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...