Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

Fabber goes Auto


Fabber

Empfohlene Beiträge

Ich bin das Überplanen leid. Dieses Jahr wird privat/beruflich viel mit sich bringen und ich brauche etwas flexibles für Training/Ernährung.

Training wird im Aprestil laufen (aus Taegers Buch). Werde dazu noch was Arme/Waden machen.

 

 

Unbenannt.JPG.b8a2ee93b97dfecbf8b1522d3e9cd7a0.JPG

 

 

Ernährung wird ganz verrückt: ich esse nach Hungergefühl und versuche 160g Protein zu essen. Je nach Gewicht wird angepasst.

Unbenannt.JPG.0cef6f09ce0d7fba7006214445658c69.JPG

 

Gewicht versuche ich so 200-300g die Woche zuzunehmen bis ich wieder auf 90 kg bin. Sonstige Ziele etc. stehen in der Signatur und werde da auch den aktuellen Trainingsplanlink reinstellen.

 

No more program hopping (zumindest nicht die nächsten 6 Monate).

 

Wechsele nur den Plan, wenns in einer Übung 2-3 Wochen nicht mehr weiter geht, oder Verletzungen etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

Trizeps ist in den meisten Plänen mehr involviert als der bizeps. Dann kommts natürlich drauf an wie man rudert und wie die anatomie ist. Ich versuch bewusst nicht aus den armen zu ziehen, dadurch kriegt der bizeps natürlich noch weniger ab. Mal sehn ob das hilft. Waden sind aber ein viel größeres problem :/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe irgendwie auch noch keinen gesehen, der immer kleine Waden/Arme hatte und dann irgendwie toll trainiert hat und dann überproportional große Waden/Arme hatte...

 

Meine Theorie dazu ist schon länger dass du dicke Arme/Waden hast oder halt nicht und das extra Training nur die Genetik zu nem gewissen Grad herausholen kann. Ohne Training natürlich auch keine dicken Arme.

Waden kann ich bei mir nicht einschätzen, würde aber auch nicht sagen, dass die mickrig sind.

Trizeps finde ich eigentlich top von der Größe, Bizeps, auch wenn ich den trainiere, kommt da nicht viel bei Rum, glaube die Ansätze sind zu dicht zusammen. Wenn ich im Spiegel flexe, bewundere ich lieber meine Trizepse als irgendwie meinen Bizeps :D

Und Waden sind mir voll egal. Hauptsache ich komme damit in die Hose und wieder raus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich nicht mithalten, mein Armumfang ging noch nie über 38 cm.

 

Siehe die alte Übersicht meiner Umfänge von Januar 2015 bis Juli 2017.

 

Und dann noch die aktuelle Übersicht mit einem Direktvergleich der Umfänge von Juli 2017 und März 2018.

 

Wie man sehen kann: Zu meinen "fettesten" Zeiten (bei 82,8 kg auf 173 cm, so sah das aus) hatte ich mal 38,7 / 38,8 cm.

 

Und heutzutage (bei 65 kg auf 173 cm) stehe ich bei mickrigen 32,0 / 32,3 cm.

 

Es ist zum Heulen. :lol:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So Leute haltet euch fest:

 

Nach 9 Monaten endlich Progress auf der Bank: 77,5kgx8!! (Wooooow). Das macht einen RR und ein neues e1RM. Sau geil.

Squat auch davor noch ein RR (82,5kgx8) hehe.

 

Bezüglich der Arme: kreuche schon seit nem Jahr zwischen 37 und 38 cm rum :rolleyes: Aber ich kann ja auch mal mit Pulli messen, so wie @_-Martin-_ :P

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...