Jump to content

Mein Weg von fett zu fit


ExKugelStosser

Empfohlene Beiträge

1.) Eckdaten

41 J.

KFA 30-40% lt. Forum. Fettwaage erstmals unter 30%.

1.87cm

1.1.2017: 116.8kg

Kraftwerte: Untrainierter, ausser Bankdrücken schon Anfänger. Vor 20 Jahren KB und BD im Bereich Profi. Seitdem kein relevantes (Kraft)training.

 

2.) vor Skiurlaub 4 Tage HSD gemacht, dann Erhaltung wegen Super-All-In Skihotel, leider jetzt über 1 Woche komplett am Boden dank Grippe.

Sobald wieder fit für Training gehts mit HSD3 los. Keine Abweichung - voller Standard :D

Waage jetzt dank voller Woche Grippe auf longtime low von 110.6kg.

Trainingsausführung passt noch, Rumpfmuskeln müssen reaktiviert und remobilisiert werden, freue mich drauf.

 

Schlaf: Sobald ich trainiere, penne ich wie ein Stein. 8h bekomme ich immer zusammen, solange ich drauf achte. Twilight App auf allen Devices installiert.

 

 

Ernährung - gemäss HSD3. Avisiere 120 bis 150gr Eiweiss, was low fat schon etwas Anstrengung bedeutet. Passt. Tracke trotzdem mit und hoffe unter 1.000kcal zu bleiben, um 1.5 vlt sogar 2.5kg pro Woche abzuwerfen.

 

Die letzten Jahren war ich auf bis zu 8 Liter Cola und reichlich Fett und Carbs. Cola hab ich Neujahr gestrichen, herrlich.

 

 

3.) Mein Ziel

Unter 20% KFA bei minimalem Muskelverlust oder sogar Aufbau mittels HSD3 und irgendwann HSD2. Danach FER.

 

8 Wochen nach Start sollen die Hundert Kilo fallen. Wiege seit ich 16 bin durchgängig über 100, das ist echt transformativ für mich.

 

Werde berichten, hoffe mal ich schaffe mind wöchentliche Updates.

 

Fotos kommen dann nach und nach.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de

Ja, sobald das Watte-im-Hirn Gefühl abklingt, kommen noch Fotos dazu.

 

Heute morgen war ich seit bestimmt 5 Jahren das erstemal wieder UHuze, also UnterHundertzehn mit genau 109.8kg.

 

Freue mich wie verrückt, dass es endlich bald losgeht mit HSD und Grundübungen.

 

Grippe nervt langsam :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Immer noch etwas krank, für morgen das erste Ultraleicht HSD Training angesetzt.

 

Heute morgen 109.6kg.

 

Laut Navy Messung komme ich auf 27% KFA, meine Waage sagt 29%, die FE Schätzung (vor Grippe, mit 5kg mehr) war 30 bis 40%.

 

Egal, fange auf jeden Fall mit HSD3 an. Die ist auch am wenigsten kompliziert. ;)

 

Freundin ist auch angestachelt, sie hat 10kg schon runter von ihrem Peak. Mal schauen, ob ich sie für HSD begeistern kann, sie ist bei sowas eher zurückhaltend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wollen eher nicht ;)

 

Bin ganz ungeduldig.

 

In der Grippe lag ich meist sowieso unter 1000kcal, in den letzten Tagen bei 1.500.

 

Versuche einfach nur wesentlich mehr Eiweiss zu essen. Solange ich noch nicht 100% fit bin, kommt dann halt noch 400 Kal Obst oben drauf :)

 

Hoffe dass es morgen rum ist. So lange war ich seit Jahren nicht krank.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HSD Vorbereitungstag ;)

 

Gesundheit 80% wieder hergestellt.

 

HSD Eiweissmenge aber noch mit zusätzlichen Carbs und bisschen Fats zur Genesung.

 

1800kcal

109.8kg

 

Leichtes Training Grundübungen mit je 2 mal 8 Wdh.

 

App FitNotes bringt meine angespannten Nerven zur Weissglut, wie schwierig kann ein Trainingslog sein???

 

Trainingspartner und full house im Fitti bringen Übungsreihenfolge durcheinander, sehr viel an geführter statt freier Langhantel. Für Ersttraining aber akzeptabel.

 

KB, KH, Seitheben Kabel, Rudern LH, Bizeps, Trizeps. Brust vergessen :lol:

 

Muskeln zwicken bei KB an selten gespürten Stellen, fühlt sich lebendig an.

 

300kcal Eiweissmonsterriegel direkt nach Training :D

 

Man, was hab ich Bock auf HSD und Training. Bin absolut sicher, dass ich Gewichte während HSD steigern kann. Memoryeffekt bzw viele Halte/Unterstützungsmuskeln sind halt degeneriert. Kraft in den grossen Muskeln ist noch da. (Kann einbeinig mehrfach gesamtes Gewicht Beinstrecken. Knie würde da nur schnell streiken und Muskelkater würde 3 Wochen dauern...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Trainingspartner und full house im Fitti bringen Übungsreihenfolge durcheinander, sehr viel an geführter statt freier Langhantel. Für Ersttraining aber akzeptabel.

 

Das mit dem Trainingspartner ist so eine Sache. Hatte auch mal überlegt, aber am Ende hält es auf, wenn man nicht den gleichen Plan hat. Viel Erfolg und guten Einstieg ! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bis auf 3h den ganzen Tag über platt im Bett gelegen.

Muskelkater ein Tag nach Training ist völlig erträglich, hab aber leider null Energie.

Nehme mir jetzt Montag als Start für die HSD vor, dauert wohl leider doch so lange.

 

immerhin bin ich die ganze Zeit noch leicht im Defizit.

 

heute kam per Post n Paket Whey als Geschenk von meinem Bruder :D

 

109.4kg heute morgen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Juhu, HSD3 ging heute los.

 

110.0kg

 

Bisher 30g Whey zum Frühstück, 340g Hähnchenbrust, 300g TK Gemüse und ne verbotene rote Spitzpaprika sowie 6g Fischölkapseln. Bauch spannt leicht, kurzes Nickerchen, freue mich aufs Training morgen.

 

Ziel 8 Wochen und -12kg Fett.

 

Dann 2 Wochen Pause und bis dahin hoffentlich mit HSD2 weitermachen, sprich mit unter 25% KFA in die 2. Runde HSD starten.

 

post-3549-0-18528000-1486990267_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...