Jump to content

Neu hier? Immer einlesen auf Science-fitness.de & Fitladies.de

Drahtklops

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Drahtklops's Achievements

Neuling

Neuling (1/4)

0

Reputation in der Community

  1. Danke! Hab mir mal "fatsecret" gedownloadet. Mit dem Namen kann ich mich gut identifizieren!
  2. ok, danke, werde ich versuchen! Normalerweise habe ich mit dem Laufen gute Erfahrungen bezgl. Abnehmen. Ich checke mal meine Kalorien wieder genauer und hab einfach noch etwas Geduld
  3. Dein Alter: 50 Deinen KFA 29% Deine Größe 1,73 Dein Gewicht 85kg Deine Kraftwerte: Männer: Bin gerade in keiner Fitnessbude angemeldet, aber Laufen siehe oben. Und Functional wieder eher besserer Anfänger
  4. Es kommt mir so komisch vor, weil ich schon weniger gewogen haben und viel weniger Sport gemacht habe - rein gefühlsmäßig.. Die Zahlen sehen dann so aus: Mai 20 – 82kg – wenig Sport Nov 20 – 85kg - kein Sport Feb 21 85kg - Sportbeginn April 21 86,5kg – 7 Std./Monat Jun 84,4kg – 16 Std./Monat Vielleicht geht es ja doch langsam bergab
  5. Naja, das Kuriose ist ja, ich habe außer auf Weizen zu verzichten, an meiner Ernährung nichts geändert. Schon gar nicht von der Kalorienmenge. Die Zunahme kam eher durch den häuslichen Lockdown (sonst bin ich das halbe Jahr immer auf Reisen gewesen) und die sportliche Inaktivität. Jetzt bin ich, wie man an dem Plan sehen kann, durchaus aktiv und auch sonst bewege ich mich mehr. Es ist wohl so, wie du sagst, Ghost, aber Sinn macht das nicht
  6. Ich hab lange mit einem Ernährungsprogramm meine Kalorien und Vitalstoffzufuhr getrackt und es ist sowohl ausgewogen, als auch nie über 2400 kcal, eher weniger. Ich verzichte weitestgehend auf Weizen, also keine Pasta oder Toastbrot, achte aber auf gute Kombinationen, wie Kartoffeln/Ei. Insgesamt ist meine Eiweißzufuhr gegenüber Fisch/Fleischessern vermutlich geringer, aber es gibt Studien, die eine hohe Eiweißzufuhr auch entspannter sehen. Ich laufe aktuell im aeroben Bereich, vielleicht sind Tempoläufe besser? Und mehr Functionaltraining für Nachbrenneffekte? Der Kalorienverbrauch beim Laufen ist ja nicht so hoch und wenn ich vielleicht doch mal etwas mehr esse, aufgrund des Trainings.. eigentlich nicht, aber der Teufel ist ein Käsebrot und sowas kann einen Lauf kalorienmäßig schnell ausgleichen, oder? Auf der anderen Seite müssten doch vier Monate irgendeinen sichtbareren Effekt haben, denke ich immer. Danke und Gruß
  7. Hallo, ich bin 50, habe von 2010-2018 ein bis drei Triathlons gemacht (ganz ok:), war im letzten Jahr sehr inaktiv (10 kg zugenommen, leider keine Muskeln) und laufe nun seit Februar wieder und habe mich von 20 Minuten auf 60 Minuten gesteigert. Meistens laufe ich 30-40 Minuten. Im Juni bin ich z.B. 16 Stunden insgesamt gelaufen (siehe angehängten Plan (L=Laufen, F=Fahrrad). Ich habe allerdings nicht ein Gramm abgenommen. Meine Waage sagt minimaler Muskelzuwachs. Ich ernähre mich seit über 30 Jahren vegetarisch und ändere die Menge auch nicht, wenn ich mehr trainiere (ca. 2200kcal). Ich sitze zum Arbeiten meistens vor dem Rechner, versuche mich aber trotzdem viel zu bewegen. Normalerweise nehme ich durch laufen, besonders ab 60 Minuten schnell ab, liegt das am Alter? Soll ich noch warten? Habe ich in der inaktiven Zeit zuviel Muskelmasse abgebaut und habe jetzt einen zu niedrigen Grundumsatz? Was würdet ihr sagen oder mir raten? Danke, Klops
×
×
  • Neu erstellen...