Jump to content

AvoCado

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

AvoCado hat zuletzt am 24. Juni gewonnen

AvoCado hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

AvoCado's Achievements

Mitglied

Mitglied (2/4)

23

Reputation in der Community

  1. AvoCado

    Neue Runde HSD

    Start 79,4 Ende 1. Runde HSD 74,9 Tag 1, 23.06. 74,9 kg Tag 2, 24.06. 74,3 kg Tag 3, 25.06. 74,1 kg Tag 4, 26.06. 73,6 kg Tag 5, 27.06. 74,2 kg Hallo zusammen, hatte ein tolles, aber auch nicht ganz stressfreies WE. Wir wollten einen Pool aufstellen, der sich letztlich doch als zu groß erwiesen hat (bin leicht genervt, hab das Ding schon im April gekauft) und haben eine Terrasse gebaut. Ernährungstechnisch war es nicht ganz optimal, da wir heute essen waren. Ich habe dort nicht übertrieben, aber HSD-konform war es nicht. Morgen geht es wie gewohnt weiter. Bin gespannt auf die neue Woche. VG AvoCado
  2. AvoCado

    Neue Runde HSD

    Start 79,4 Ende 1. Runde HSD 74,9 Tag 1, 23.06. 74,9 kg Tag 2, 24.06. 74,3 kg Tag 3, 25.06. 74,1 kg Kleine Randbemerkung: Waagenhersteller sollten an der Entschlossenheit ihrer Produkte arbeiten. Ich hasse es, wenn für den Bruchteil einer Sekunde die 73,9 aufblitzt und sich die Waage dann überlegt: Ach ne, vertan, da sind noch 200 g. Es gibt sonst nichts zu berichten. Wie geplant habe ich heute üppiger gefrühstückt und kam entsprechend gut über den Tag. Ich fühle mich gut und fit. VG AvoCado
  3. AvoCado

    Neue Runde HSD

    Schönen guten Abend, Start 79,4 Ende 1. Runde HSD 74,9 Tag 2, 24.06. 74,3 kg Gibt nichts Besonderes zu berichten. Es läuft alles nach Plan. Heute hatte ich relativ viel Hunger, aber nicht die Kategorie unerträglich. Zum Frühstück hatte ich nur einen Shake und mehrere Meetings über den Tag verteilt. Das knappe Frühstück war vermutlich der Fehler. In der ersten Runde hatte ich meist ein recht üppiges Frühstück, z. B. viel kleingeschnittenes Gemüse mit 200 g Hüttenkäse light und manchmal noch ein Ei dazu. Morgen früh werde ich mehr essen und auch mehr Gemüse mit zur Arbeit nehmen. Viele Grüße AvoCado
  4. AvoCado

    Neue Runde HSD

    Lieben Dank auch Dir, Katja.
  5. AvoCado

    Neue Runde HSD

    So, weiter geht's. In meinem ersten Log (weiblich, 44, sucht... ihre Taille) war ich mit der HSD erfolgreich (von 79,4 kg auf 74,9 kg) und habe dann etwa 2 Wochen(?) Pause eingelegt, weil ich mich mehrere Tage sehr schlecht gefühlt habe. Obwohl ich mich während der Diät sehr wohlgefühlt habe, hatte ich den Verdacht, dass ich bei der HSD an den Punkt gekommen bin, bei dem ich ein bisschen zurückschrauben muss. In Retrospektive hat sich allerdings herausgestellt, dass ich einen kleinen Infekt hatte. Möglich, dass der von der HSD befeuert wurde, weil natürlich eine sehr restriktive Diät auch das Immunsystem beeinflussen kann. Egal, in dieser Pause habe ich jedenfalls weiter abgenommen, obwohl ich nichts getrackt habe, war zwischenzeitlich runter auf 74,2 kg. Heute, zum Start der zweiten Runde HSD bin ich lustigerweise wieder exakt auf 74,9 kg, kann den Faden also ungerissen wieder aufnehmen. Ich würde gern versuchen, in dieser Runde die 70 kg zu knacken, setze mich aber nicht allzusehr unter Druck. Ich bin sehr happy darüber, dass ich mein Gewicht ohne Tracking in der Diätpause so gut halten konnte. Mein Vorhaben entspannt anzugehen, ist mir super wichtig, weil Stress m. E. extrem kontraproduktiv ist. Viele Grüße AvoCado
  6. Hey Mimi, bin offiziell zu blöd zum posten, hatte gestern schon was geschrieben, aber es offenbar wieder nicht abgeschickt. Danke, mir geht es wieder blendend, ich habe im Nachhinein doch gemerkt, dass ich mir etwas eingefangen hatte und es nicht an der HSD lag (vllt. sekundär, weil diätbedingt empfänglicher für einen Infekt). Ich bin noch in der Erhaltung und habe dort weiter abgenommen (zuletzt auf 74,2 kg). Ich bin daher natürlich super zufrieden. In der kommenden Woche, wahrscheinlich aber erst am Dienstag, weil ich am Montagabend noch auf einem Geburtstag eingeladen bin, starte ich mit der nächsten Runde HSD. Ziel dieser Runde ist, die 70 zu knacken. Will mich nicht auf Zahlen fixieren, aber es ist trotzdem ein guter Anreiz. Als Fazit der ersten Runde kann ich sagen, dass für mich besonders die Verbesserung meines Essverhaltens als Erfolg empfinde. Ich habe keinen Heißhunger mehr, was die Erhaltungsphase natürlich signifikant erleichtert hat. Diese Phase habe ich nämlich nicht gezielt getrackt, ich habe im Grunde die HSD weitergemacht und Kohlenhydrate nach Gusto oben drauf gepackt. Aber dieser quälende Heißhunger nach Süßigkeiten, das maßlose Essen: Komplett weg. So, als hätte sich etwas in meinem Hirn kalibriert. Gestern war übrigens erstes Training im Gym nach MONATEN. Es war very magical *lol*, auch wenn mein Körper sich heute nicht mehr ganz so magical anfühlt. Haha! Freu mich schon auf morgen, wenn der Muskelkater am Schlimmsten sein wird. Viele Grüße AvoCado
  7. Hallo zusammen, Zusammenfassung der ersten Wochen: Start, 10.05., 79,4 kg 17.05., 77,2 kg 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training)... weil am 24. nicht gewogen und weiter geht's... Tag 22, 31.05., 76,2 kg Tag 23, 01.02., 76,5 kg (Refeed und Training) Tag 24, 02.06., 76,1 kg Tag 25, 03.06., 76,4 kg Tag 26, 4.06., 76,0 kg (Refeed und Training) Tag 27, 5.06., 75,3 kg Tag 28, 6.06., 75,1 kg Tag 29, 7.06., 74,7 kg (bewusst großer Refeed) Tag 30, 8.06., 75,8 kg Tag 31. 9.06., 74,9 kg Also ich weiß nicht, was los ist, aber ich fühle mich BESCHISSEN. Es ging am Samstag los und am Sonntag war ich immer noch nicht fit, dachte mir aber nicht zu viel dabei. Als ich dann am Montag immer noch wie ein Schluck Wasser in der Kurve hing und mir überlegte, ob ich mir irgendwas eingefangen haben könnte, was nicht so richtig raus will (seitdem trotz hoher Antikörper sicherheitshalber drei Corona-Tests gemacht....), oder ob's an der HSD liegt, habe ich am Montag einen große Refeed eingelegt, um mal zu schauen, wie der Körper darauf reagiert. Ich dachte erst, es ginge mir besser, das war aber nur ein ganz kurzer Effekt, danach ging's wieder bergab. Gestern, da habe ich die Diät weitergemacht, weil ich auch überhaupt keinen Appetit habe, war ich so tot, dass ich im Büro zweimal 5 min auf der Toilette saß, um die Augen zu schließen. Abends zu Hause habe ich mich erstmal für 2 h auf die Couch gelegt und geschlafen und bin dann direkt ins Bett umgezogen. Ich fühle mich einfach total schlapp, habe kontinuierlich so ganz latente Kopfschmerzen, bin super müde. An Sport ist nicht zu denken. Das bin überhaupt nicht ich, ich bin super selten müde, manchmal habe ich einen Einbruch, wenn ich meine Tage habe. Die ersten HSD-Wochen habe ich mich wider Erwarten auch fit wie ein Turnschuh gefühlt. Ohne zu wissen, ob es das ist, oder vielleicht irgend ein unterschwellig brodelnder Infekt, denke ich, es wäre das beste, mal eine Woche in die Erhaltung zu gehen und zu schauen, was passiert. Lust habe ich darauf nicht... nicht weil ich unter allen Umständen die Diät weiter durchziehen will, sondern weil ich wirklich keinen Appetit habe. Meine Nährstoffversorgung über NEM ist übrigens sehr gut, also ich lasse da nichts weg, im Gegenteil, ich bin auf dem Gebiet recht versiert und nehme ohnehin noch andere Sachen ein, bei denen bei mir in der Vergangenheit Defizite festgestellt wurden. Viele Grüße eine faulige AvoCado
  8. Guten Tag, Zusammenfassung der ersten Wochen: Start, 10.05., 79,4 kg 17.05., 77,2 kg 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training)... weil am 24. nicht gewogen und weiter geht's... Tag 22, 31.05., 76,2 kg Tag 23, 01.02., 76,5 kg (Refeed und Training) Tag 24, 02.06., 76,1 kg Tag 25, 03.06., 76,4 kg Tag 26, 4.06., 76,0 kg (Refeed und Training) Tag 27, 5.06., 75,3 kg Tag 28, 6.06., 75,1 kg Es gibt nicht viel zu berichten. Vllt., dass gute Planung essenziell ist, gerade, wenn man etwas vor hat. Wir wollten uns gestern einen schönen Tag in Münster machen, draußen einen Kaffee trinken und so, aber wegen einer Autobahnsperrung waren wir sehr lange unterwegs und auch in Münster war es etwas nervig, z. B. weil ich echt dringend aufs Klo musste (scheiß Proteine), sie einen aber im Café nicht ohne Test aufs Klo lassen. Ich habe dann eine öffentliche Toilette gefunden, die ich mir mit benutztem Spritzbesteck geteilt habe. Ich hatte leider überhaupt nichts zu essen dabei und habe gemerkt, dass ich irgendwann auch derbe unterzuckert war und mich gar nicht mehr gut gefühlt habe. Die Nachwehen davon spüre ich noch heute. Auf Wanderungen usw. bin ich immer top ausgestattet, ich muss künftig darauf achten, immer Quäse oder ein, zwei gekochte Eier dabei zu haben, auch wenn ich vorher meine zu wissen, wie lange ich unterwegs sein werde. In der HSD zu fasten bekommt mir persönlich gar nicht bzw. ist mit meinem Körper nicht gut kompatibel. Ich brauche da eher drei bis vier kleine Mahlzeiten, damit ich rund laufe. Viele Grüße und schonmal ne schöne Woche! AvoCado
  9. Hello, Start, 10.05., 79,4 kg Tag 2, 11.05., 79,0 kg (Refeed und Training) Tag 3, 12.05., 78,5 kg Tag 4, 13.05., 78,4 kg Tag 5, 14.05., 77,8 kg (Refeed und Training) Tag 6, 15.05., 77,6 kg  Tag 7, 16.05., 78,2 kg Tag 8, 17.04., 77,2 kg Tag 9, 18.05., 77,2 kg (Refeed und Training) Tag 10, 19.05., 77,2 kg Tag 11, 20.05., 77,1 kg Tag 12, 21.05., 77,0 kg (Refeed und Training wären fällig gewesen, habe mich aber - hsd-unabhängig - an dem Tag sehr schlecht gefühlt) Tag 13, 22.05., 77,5 kg Tag 14, 23.05., (nicht gewogen, weil nicht zu Hause) mehrstündige Wanderung und selbstauferlegter Refeed Tag 15, 24.05., (nicht gewogen, weil erst spät zu Hause und kurz davor gut gegessen) Tag 16, 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training) Tag 17, 26.05., 76,5 kg Tag 18, 27.05., 76,3 kg Tag 19, 28.05., 76,3 kg (Refeed und Training) Tag 20, 29.05., nicht gewogen, weil nicht @home Tag 21, 30.05., nicht gewogen, weil nicht @home Tag 22, 31.05., 76,2 kg Tag 23, 01.02., 76,5 kg (Refeed und Training) Tag 24, 02.06., 76,1 kg Tag 25, 03.06., 76,4 kg Hatte heute einen super schönen Tag, wir haben eine vierstündige Wanderung gemacht und den schönen Tag echt genossen. Eigentlich wollten wir für einen Tag nach Holland an einen Hundestrand, aber sie haben seit dem 1. Juni verlangen die Niederlande einen PCR-Test. Für mich fällt das daher weg, weil ich mich grundsätzlich nicht testen lasse und das nicht nur wegen der Kosten. Mir geht das einfach auf die Zwiebel. *LOL* Mein Gym hat mittlerweile auch wieder mit Termin geöffnet, aber natürlich nur für vollständig Geimpfte, Genesene und Getestete. Tatsächlich bin ich sogar eine Genesene, ich hatte Corona im Februar. Ich habe mich damals aber selbst isoliert und habe daher keinen PCR-Test, den man benötigt, um den Zeitpunkt der Infektion nachzuweisen. Ergo bringt mir die hohe Antikörperzahl rein gar nichts. Sorry für den kleinen Exkurs in meine persönliche Corona-Crazyness. Grüße AvoCado
  10. Guten Abend zusammen, Start, 10.05., 79,4 kg Tag 2, 11.05., 79,0 kg (Refeed und Training) Tag 3, 12.05., 78,5 kg Tag 4, 13.05., 78,4 kg Tag 5, 14.05., 77,8 kg (Refeed und Training) Tag 6, 15.05., 77,6 kg  Tag 7, 16.05., 78,2 kg Tag 8, 17.04., 77,2 kg Tag 9, 18.05., 77,2 kg (Refeed und Training) Tag 10, 19.05., 77,2 kg Tag 11, 20.05., 77,1 kg Tag 12, 21.05., 77,0 kg (Refeed und Training wären fällig gewesen, habe mich aber - hsd-unabhängig - an dem Tag sehr schlecht gefühlt) Tag 13, 22.05., 77,5 kg Tag 14, 23.05., (nicht gewogen, weil nicht zu Hause) mehrstündige Wanderung und selbstauferlegter Refeed Tag 15, 24.05., (nicht gewogen, weil erst spät zu Hause und kurz davor gut gegessen) Tag 16, 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training) Tag 17, 26.05., 76,5 kg Tag 18, 27.05., 76,3 kg Tag 19, 28.05., 76,3 kg (Refeed und Training) Tag 20, 29.05., nicht gewogen, weil nicht @home Tag 21, 30.05., nicht gewogen, weil nicht @home Tag 22, 31.05., 76,2 kg Tag 23, 01.02., 76,5 kg (Refeed und Training) Tag 24, 02.06., 76,1 kg Oh Gott, ich bin so ein Log-Muffel... Egal, bin wieder zurück. Mein WE verlief super. Es gab viel Kuchen und Co. und es hat mir keine Mühe bereitet zu verzichten. Das war schon toll muss ich sagen, weil mich solche Situation eigentlich immer aus der Balance hauen. Mit der Abnahme mache ich derzeit nur kleine Fortschritte, was für mich aber total okay ist, weil ich mich wohl fühle. Ich könnte ein höheres Kaloriendefizit durch weniger Protein erreichen, weil ich mehr als die empfohlene Menge esse. Bei den KH und beim Fett bin ich am Minimum. Aber momentan ziehe ich das zufriedene, gesättigte Gefühl einer schnellen Abnahme vor, weil es mir so leicht fällt und ich dieses Momentum nutzen möchte. Schöne Grüße AvoCado
  11. Guten Abend , Start, 10.05., 79,4 kg Tag 2, 11.05., 79,0 kg (Refeed und Training) Tag 3, 12.05., 78,5 kg Tag 4, 13.05., 78,4 kg Tag 5, 14.05., 77,8 kg (Refeed und Training) Tag 6, 15.05., 77,6 kg Tag 7, 16.05., 78,2 kg Tag 8, 17.04., 77,2 kg Tag 9, 18.05., 77,2 kg (Refeed und Training) Tag 10, 19.05., 77,2 kg Tag 11, 20.05., 77,1 kg Tag 12, 21.05., 77,0 kg (Refeed und Training wären fällig gewesen, habe mich aber - hsd-unabhängig - an dem Tag sehr schlecht gefühlt) Tag 13, 22.05., 77,5 kg Tag 14, 23.05., (nicht gewogen, weil nicht zu Hause) mehrstündige Wanderung und selbstauferlegter Refeed Tag 15, 24.05., (nicht gewogen, weil erst spät zu Hause und kurz davor gut gegessen) Tag 16, 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training) Tag 17, 26.05., 76,5 kg Tag 18, 17.05., 76,3 kg Tag 19, 18.05., 76,3 kg (Refeed und Training) Es gibt nicht viel zu berichten. Woche drei ist fast rum und ich fühle mich weiterhin wohl und fit + bin zufrieden mit meinen Fortschritten. Wäre natürlich cool, wenn ich es am Montag auf 75,9 kg schaffen würde. Die Chancen sind so 50/50. Auf der einen Seite werde ich mich am WE viel bewegen, weil wir zu meiner Schwiegermutter fahren und dort viel draußen in der Natur sein werden mit kleinen Wanderungen etc. Auf der anderen Seite wird das WE aber auch stressig. Lange Autofahrt, viele Leute, ein Zimmer mit drei Kindern und einem Hund teilen... vielleicht nicht ganz so viel Schlaf. Ich neige dann zu Wassereinlagerungen. Außerdem wird es nervig, dass viele Leute da sein werden und es sehr viel leckere Essen geben wird. Ich in momentan in einem guten Mindset, sodass mir der Verzicht nicht schwerfallen wird. Aber die ständigen Nachfragen nerven mich. Ihr wisst schon "aber ein Stückchen Kuchen muss man sich doch auch mal gönnen" und sowas. Interessiert mich an sich nicht, nervt aber einrfach. Also lasse ich mich überraschen, wie das Ergebnis am Montagmorgen wird ;). Ich finde gerade sehr viel Gefallen daran, mich von Kilo zu Kilo zu hangeln und jedes Kilo weniger als kleinen Meilenstein zu feiern. Viele Grüße und ein schönes WE AvoCado
  12. Guten Abend , Start, 10.05., 79,4 kg Tag 2, 11.05., 79,0 kg (Refeed und Training) Tag 3, 12.05., 78,5 kg Tag 4, 13.05., 78,4 kg Tag 5, 14.05., 77,8 kg (Refeed und Training) Tag 6, 15.05., 77,6 kg Tag 7, 16.05., 78,2 kg Tag 8, 17.04., 77,2 kg Tag 9, 18.05., 77,2 kg (Refeed und Training) Tag 10, 19.05., 77,2 kg Tag 11, 20.05., 77,1 kg Tag 12, 21.05., 77,0 kg (Refeed und Training wären fällig gewesen, habe mich aber - hsd-unabhängig - an dem Tag sehr schlecht gefühlt) Tag 13, 22.05., 77,5 kg Tag 14, 23.05., (nicht gewogen, weil nicht zu Hause) mehrstündige Wanderung und selbstauferlegter Refeed Tag 15, 24.05., (nicht gewogen, weil erst spät zu Hause und kurz davor gut gegessen) Tag 16, 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training) Tag 17, 26.05., 76,5 kg Es gibt nicht viel zu berichten heute. Das Wetter geht mir auf den Zeiger, aber sonst kann ich nicht klagen. Ich freue mich auf die vorläufig versprochene Schön-Wetter-Phase nächste Woche. Ich will dann morgens häufiger mal super früh vor der Arbeit inlineskaten. Bei mir in der Nähe gibt es eine dafür hervorragende 8 bis 10 km lange Strecke (ohne Steigungen). Auf gerader Fläche finde ich inlineskaten wenig anstrengend und es ist eine schöne Ergänzung statt immer nur spazieren zu gehen. Am Wochenende hat meine Schwiegermutter Geburtstag, das wir nochmal eine leichte Herausforderung. Ich nehme aber viel Essen für mich mit und werde auf Kuchen und Co. komplett verzichten. Je nachdem, wie viel wir wandern, werde ich mein Essen mit ein paar gesunden KH pimpen. Das hat letztes WE auch gut geklappt.
  13. Hallo zusammen, Start, 10.05., 79,4 kg Tag 2, 11.05., 79,0 kg (Refeed und Training) Tag 3, 12.05., 78,5 kg Tag 4, 13.05., 78,4 kg Tag 5, 14.05., 77,8 kg (Refeed und Training) Tag 6, 15.05., 77,6 kg Tag 7, 16.05., 78,2 kg Tag 8, 17.04., 77,2 kg Tag 9, 18.05., 77,2 kg (Refeed und Training) Tag 10, 19.05., 77,2 kg Tag 11, 20.05., 77,1 kg Tag 12, 21.05., 77,0 kg (Refeed und Training wären fällig gewesen, habe mich aber - hsd-unabhängig - an dem Tag sehr schlecht gefühlt) Tag 13, 22.05., 77,5 kg Tag 14, 23.05., (nicht gewogen, weil nicht zu Hause) mehrstündige Wanderung und selbstauferlegter Refeed Tag 15, 24.05., (nicht gewogen, weil erst spät zu Hause und kurz davor gut gegessen) Tag 16, 25.05., 76,6 kg (Refeed und Training) Der Beginn des langen WE war für mich nicht so der Burner, ich hatte meine Tage (sorry, falls too much Information), und hab mich richtig elend gefühlt. Ich habe auch hier und da zu einem Stück Toast gegriffen, weil ich gemerkt habe, dass mein Körper jetzt vllt. doch ein paar KH mehr braucht. Aber es hielt sich sehr im Rahmen. Ab Sonntag war ich dann wieder fit und habe eine super schöne lange, aber steigungsarme Wanderung mit meinem Freund gemacht. Weil ich da nicht komplett auf Protein laufen wollte, habe ich mir einen kleinen Refeed auferlegt und hatte einen Kartoffelsalat auf Hüttenkäsebasis dabei. Das hat super toll funktioniert. Kann ich für jeden Diätenden als Wegzehrung empfehlen, wenn's mal auf eine längere Tour gehen soll. Lecker, protein- und kh-reich sowie fettarm. Wie man an meinem heutigen Gewicht sieht, haben die Anpassungen meinem Fortschritt nicht geschadet. Heute war wieder ein guter Tag ganz im Plan mit Refeed und Training. Morgen geht der Zeiger vermutlich wieder ein bisserl nach oben, was aber okay ist. Ich bin mit dem Verlauf und meinem allgemeinen Wohlbefinden super zufrieden (dass es mir am Freitag/Samstag schlecht ging, hatte mit der HSD nicht zu tun, das ist bei mir leider jeden Zyklus für ein bis drei Tage so... vermutlich auch eine lästige Alterserscheinung, früher hatte ich das nicht). VG AvoCado
  14. Herzlichen Glückwunsch zu diesem super tollen Erfolg! Ist auch für mich sehr motivierend! *daumenhoch*
×
×
  • Neu erstellen...