Jump to content

Spartiat

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    144
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Spartiat hat zuletzt am 5. April gewonnen

Spartiat hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Spartiat's Achievements

Mitglied

Mitglied (2/4)

11

Reputation in der Community

  1. Tag 8 Montag, 20.09.21 Gewicht die letzten Tage: Sonntag 89,85 kg Montag 90 kg Samstag stand noch der Geburtstag von meinem Vater an... die Versuchung von Kuchen zum Mittag war schon gegebener maßen groß jedoch habe ich dafür umso mehr den Kaffee und das Wissen nicht aufzugeben genossen. Im Restaurant habe ich mir brav einen Salat inkl. Fleisch bestellt mit zwei Scheiben Brot. Ergebnis Sonntag unter 90 kg! Happy Sonntag Big Refeed day, war ein Genuss für den Kopf und ich habe locker 2800 kcal gegessen, wobei 500 g Nudeln über den Tag verteilt, dabei waren und ich auch auf meine Proteine gekommen bin. Ich bin zwar davon ausgegangen, dass ich durch den Big Refeed day mehr zunehme aber das hat sich mit +0,15 kg doch gut in Grenzen gehalten. Heute startet somit Woche 2 der HSD, nachdem die erste Woche mit -2,1kg gut verlief.
  2. Tag 6 Samstag, 18.09.21 Gewicht die letzten Tage: Donnerstag 90,1 kg Freitag 90,4 kg Samstag 90,35 kg (btw ich wiege mich zwar täglich aber lege jetzt nicht so den Wert darauf, weil ich auch weiß das Gewichtsverluste maskiert sein können, achte aber auch darauf ob es nicht andere Ursachen haben kann) Gestern am Freitag war mein Trainingstag, GK Plan hat gut funktioniert und ich spüre es heute schon teilweise noch in den Muskeln. Die Ernährung hat die letzten Tage auch gut funktioniert, bis auf Donnerstag wo wir im Outlet waren und es Tag über nur Kaffee und Wasser gab, das Essen wurde dann am Abend nachgeholt. Essen tracke ich über fddb, weil es aber weniger Umstand ist poste ich es nicht mehr, um Belastungen klein zu halten, Salat und Gemüse ist mittlerweile auch mehr etabliert.
  3. Hallo, @Carter, Danke für das ausführliche Feedback. Die EOD Refeeds Diät sieht wirklich interessant aus und ich werde mich nach der HSD voraussichtlich auch damit auseinandersetzen, ob das was für mich langfristig wäre. Ja klar... ich will da gar nicht lang drüber diskutieren oder mich erklären, ich sehe deinen Punkt und war früher auch öfters in der Situation, wo ich eine Diät abgebrochen habe... auf der anderen Seite habe ich sie auch schon erfolgreich gemeistert. Wie du es schreibst, die HSD ist hart aber sie funktioniert, wenn man sich an das Programm hält, deswegen bin ich im Forum, weil es hilft seine Diät Tage soweit wie man mag zu teilen und sich selbst darauf fokussieren kann. Da hat auch @Rocketmonk mehr als Recht Den Satz werde ich mir aufschreiben und irgendwo sichtbar hinhängen.
  4. Tag 2 Mittwoch, 15.09.21 Gewicht: 90,4 kg (-1,6 kg) Die ersten beiden Diät Tage verliefen sehr gut, der Montag war ohne Probleme. Am Dienstag stand das Krafttraining auf dem Plan ... was nicht geklappt hat, ich war morgens noch zum Bouldern verabredet (2 Std) und dachte mir ich bekomm das dann am Abend noch hin ins Gym zu gehen, stattdessen war ich dann wieder zwei Stunden Beachvolleyball spielen und im anschluss eine Stunde Tennis.. bin dann nicht mehr ins Fitnessstudio. Werde das jetzt aber umstellen und mir nicht zu viel Sport vornehmen während der Diät, hatte schon am Montag gemerkt (auch Beachvolleyball), dass meine Energie nach einer halben Stunde weg war.
  5. @Carter Ich bin 1,84m groß und meine Kraftwerte liegen alle noch im Anfängerbereich nahe dem Fortgesch. (Science Fitness Rechner). Eine normale "geregelte Ernährung + Sport", beinhaltet meiner Ansicht nach z.B. ein Frühstück das ausgewogen ist, genug Ballaststoffe und Vitamine beinhaltet... und nicht wie jetzt jeden Morgen nur ein Becher Körniger Frischkäse. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nie wirklich gelernt habe was eine "normale Ernährung ist", als Scheidungskinder waren wir damals auf uns selbst angewiesen, Frustessen war damals der Alltag und als Übergewichtiges Kind mit sozialen Problemen hatte ich gefühlt "dauernd Hunger". Irgendwann fing ich mit Sport an, Lebensumstellung etc. und mein erster Diät Erfolg war durch die PSMF (Protein sparing modified fast), das ganze hielt sich 1-2 Jahre, danach so wie es kommen musst der Rückschlag und die Gewichtszunahme. Im Kopf hatte ich immer das Ziel mit 18 Jahren 82 kg, mit 21 Jahren 82 kg und es folgten Diätversuche auf Diätversuche, die immer am Stresslevel und der Konsequenz scheiterten. Sport und Training war aber nie ein Problem, hatte Kampfsport Training 2-3 mal die Woche und zusätzlich Beachvolleyball, Klettern und co. Paar Jahre später 2014 die erste HSD die sehr erfolgreich verlief, dann eine "Toxische Beziehung", ein erhöhter Stresslevel durchs Studieren und eigene Sabotage (indem ich mir zu viel zumutete) und das ganze fing von vorne an, seitdem lebe ich quasi mit der Ernährung Diät, Proteinreiche Ernährung in Kombination mit Frustessen, Essattacken und Hungergefühlen. Was hat sich jetzt geändert? Ich bin mittlerweile 31 und weiß das ich als Mensch okay bin, auch wenn meine Waage nicht eine bestimmte Zahl anzeigt, mein Studium ist fast vorbei und ich muss nur noch ein paar Hausarbeiten und die Thesis schreiben (wesentlich weniger Stress). Ich möchte die HSD Diät so wie du es auch schreibst Carter, als "Kickstart" benutzen und danach ein moderateres Defizit zu etablieren mit Spaß an einer "gewogenen gesunden Ernährung".
  6. So mittlerweile sind ein paar Monate vergangen seit April und leider hab ich es nicht geschafft mit einer normalen geregelten Ernährung + Sport abzunehmen, stattdessen etwas zugenommen, weshalb nun die nächste HSD ansteht. Start Gewicht 13.09.21: 92 kg Nackenumfang 40 cm Bauchumfang 94 cm Navy Methode: ca. 20,7 % (Wobei ich das eher bezweifle)  Diätplan: HSD: 2 / Dauer: 2 - 3 Wochen / Start: 13.09.2021 Tägliche Protein Menge: ca. 212 g
  7. Danke für dein Feedback. Ich bin mittlerweile auch zu der Entscheidung gekommen die Diät jetzt nach 2 Wochen zu beenden und auf eine ausgewogene Ernährung umzusteigen. Klar würde ich gerne die HSD weiter durchführen, um schnell abzunehmen und glaube auch daran, dass dies gut funktionieren würde… jedoch ist das momentan alles einfach zu stressig und ohne Fitness Studio fehlt mir wirklich ein Krafttraining, was m.M.n gefühlsmäßig viel ausmacht. Deshalb ist wohl eine langsame Vorgehensweise wie Rocketmonk es beschreibt mit gesunder Ernährung und Sport passender für meine aktuelle Lebensweise. Lg Spartiat
  8. Innerhalb der Pause habe ich nicht trainiert, war da auch etwas gesundheitlich angeschlagen. Ja das mit dem Stress stimmt wahrscheinlich, ich hab nur große Hoffnungen /Erwartungen schnell auf mein Ziel Gewicht zu kommen, weil das damals auch so gut funktioniert hatte... Gemüse momentan nicht soviel maybe 150-300 g täglich (hauptsächlich Brokkoli/Gurken/Tomaten) Tag 4 - Mittwoch 07.04.21 bis Tag 11 - Mittwoch 14.04.21 Mittlerweile ist schon eine Woche vergangen in der ich eine Menge zu tun hatte und nicht wirklich die Motivation dazu fand irgendwas zu posten. Vom Gewicht her stehe ich momentan bei 88,4 kg die Diät ziehe ich weiterhin durch, Ernährung klappt soweit auch einigermaßen. Eigentlich wäre gestern mein Trainingstag gewesen, den ich dann aber zeitlich bedingt auf heute Mittwoch verschob.
  9. Tag 2 - Montag 05.04.21 Gewicht: 89,9kg Tag 3 - Dienstag 06.04.21 Gewicht: 89,4 kg Dienstag war mein erster Trainingstag nach der HSD Pause und ich hab mich schon etwas schwächer gefühlt als zuvor. Ansonsten verlief der Tag ganz gut und die Umsetzung abends weniger zu essen / nicht in einen fress-flash zu verfallen, funktionieren auch. Tag 4 - Mittwoch 07.04.21 Gewicht: 89,2 kg Mittwoch mal keine Tracking-Liste, hab mich heute ziemlich schlapp und etwas kränklich gefühlt, werde deshalb vermehrt Kohlenhydrate essen und nicht groß auf die HSD Diät achten.
  10. Tag 0 - Samstag 03.04.21 Gewicht: 90,3 kg Der Start verlief soweit ganz okay... bis auf den Wurstaufschnitt am Abend. Mein Aufgabe/Ziel für diese Woche ist es wieder mehr Gemüse zu essen und nach 20 Uhr nichts mehr zu essen, weil ich merke das ich mich besonders abends im Kühlschrank bediene. Tag 1 - Sonntag 04.04.21 Gewicht: 89,8 kg Gewicht nachdem ersten Tag Diät -0,5 kg das ist in Ordnung und geht hoffentlich die nächsten Tage weiter so. Am heutigen Sonntag war der Wurtaufschnitt abends nochmals das Problem und ich hab doch etwas zuviel vom Limo-Zero Getränk getrunken... Auch bin ich mir nicht sicher wie gut/schlecht der Alpro Natur ohne Zucker Soya Joguhrt ist.
  11. So die Diät Pause ist nach gut 12 Tagen vorbei.... Nun geht es in die zweite Runde HSD. Start Gewicht 03.04.21: 90,3 kg Nackenumfang 40 cm Bauchumfang 90 cm Navy Methode: ca. 18,5 % (Wobei ich das eher bezweifle)  Diätplan: HSD: 2 / Dauer: 3 - 4 Wochen / Start: 03.04.2021 Tägliche Protein Menge: ca. 225 g Nachdem die erste HSD Diät eher schleppend verlaufen ist und ich doch öfters nicht so konsequent war, steht jetzt die zweite Runde an... mit mehr Fokus und mehr Energie
  12. So ich habe die HSD am 23.03.21 mit 89,1 kg beendet und werde jetzt erstmal 10 Tage pausieren bevor ich wieder erneut einsteige. Ich hatte einfach gemerkt, dass ich die letzte Zeit nicht konsequent genug war und zu viel Stress drum herum bestand... werde jetzt die wichtige Prüfung ablegen und danach wieder mit mehr Ruhe neu anfangen.
  13. Tag 19 - Freitag 19.03.21 Gewicht: 88,0 kg Der heutige Trainingstag verlief ganz gut, konnte mich minimal wieder steigern was die WDH - Zahl anging Tag 20 - Samstag 20.03.21 & Tag 21 - Sonntag 21.03.21 Gewicht: 88,7 kg & Gewicht: 89,2 kg Gesundheitlich erging es mir am Wochenende weniger gut, hatte starke Kopfschmerzen und mich ziemlich schlapp gefühlt. Ich bin mir nicht sicher, ob es am Joggen Samstagmorgen s lag, das der Kreislauf irgendwie abgesackt ist oder einfach am Wetter... habe daraufhin am Wochenende nicht auf die Ernährung geachtet und auch mehr durcheinander gegessen. Tag 22 - Montag 22.03.21 Gewicht: 89,6 kg Drei Wochen sind jetzt vorbei und mir stellt sich die Frage, ob ich nicht schon jetzt eine Woche früher als geplant in die Pause gehe oder ob ich noch diese Woche durchziehe. Abgenommen habe ich in der Zeit jetzt verhältnismäßig was möglich ist nicht viel, wobei ich mich schon schlanker und auch etwas stärker fühle. Ich denke halt einfach das es momentan für mich schwer ist ohne anständigen regelmäßigen Kraftsport (auch Kopf bedingt) effizient abzunehmen, deshalb bin ich doch froh, dass ich wenigsten etwas abnehmen konnte.
  14. Tag 17 - Mittwoch 17.03.21 Gewicht: 89,3 kg Mittwoch über war ich den ganzen Tag sehr konzentriert beim Studieren und bis auf einen morgendlichen Spaziergang und Friseur Termin, kaum Bewegung bekommen. Tag 18 - Donnerstag 18.03.21 Gewicht: 88,1 kg Da kam dann wohl der Gewichts- drop durch den Friseur besuch am Tag zuvor ... denke aber auch das ich etwas dünner geworden bin. Die letzten Tage habe ich auch schlechter geschlafen und war ziemlich k.o. und "faul", mir fehlt wirklich der Sport und die Bewegung draußen. An dem Tag gab es bis auf Tomaten dann auch kein Gemüse mehr. Ich bin froh, dass es weiter runter geht und hoffe, dass ich nicht nur Muskeln abbaue sondern auch fett, weil der Bauch soll weg bis zum Sommer
  15. Tag 15 - Montag 15.03.21 Gewicht: 90 kg Ganz normal... nachdem Big Refeed Tag, denke ich mir jetzt... Wobei ich mir jetzt auch wünschen würde das es alles langsamer oder schneller in Richtung Ziel (84 kg) geht. Ich will und muss die nächsten zwei Wochen wieder fokussierter durchziehen aber auch mit einer gewissen Lockerheit..., weil ich bald noch eine Englisch Prüfung habe, die mich sehr stresst. Ansonsten war der Montag ganz in Ordnung, bis auf den Kaffee -To-Go nachdem einkaufen. Tag 16 - Dienstag 16.03.21 Gewicht: 89,5 kg Der Trainingstag verlief gut, hatte bei einigen Übungen mehr wiederholungen geschafft und ein stärkeres Gefühl, bis auf die Klimmzüge.. da gab es nicht wirklich einen fortschritt. Zum Abend hin noch etwas zuviel Wurstaufschnitt gegessen und zu wenig Gemüse.
×
×
  • Neu erstellen...